Vermerkt unter: Reviews

Get Well Soon – Greatest Hits EP

getwellsoon_gh

Mit “Greatest Hits” beschließt Konstantin Gropper die jüngste EP Trilogie mit – nicht etwa den besten Songs seiner Band Get Well Soon, diese würden den Rahmen einer EP doch bei weitem sprengen – viel mehr werden hier mal mehr, mal weniger bekannte Songs gecovert. Coverversionen sind eine der Königsdisziplinen jener Band, die geschmackssicher mal Underworld, Roxette oder auch

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Various Artists – Oi! Ain’t Dead Vol. 3

V-A - Oi Aint Dead 3 - Tribe Online Magazin

Mittlerweile schon der dritte Teil der “Oi! Ain`t Dead”-Serie, diesesmal nur als 7er-EP. Darauf enthalten sind vier neue, unveröffentlichte Stücke von jeweils verschiedenen Bands.

Zwar ist man hier bei “Oi! Ain`t Dead Vol. 3″ im Vergleich zu Volume 1, welches noch als LP mit satten 14 Songs kam und Volume 2 (10inch-EP) mit 8 Stücken nochmal “kleiner” geworden,

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Monster Magnet – Milking the Stars

563_MonsterMagnet Cover

Die Anzahl an Veröffentlichungen von Monster Magnet lassen sich mittlerweile nicht mehr an zwei Händen abzählen. Erst letztes Jahr erschien das Album Last Patrol, und schon lassen die Urgesteine des Space-Psychedelic-Desert-Rock erneut von sich hören. “Milking the Stars” (mit dem Untertitel “A Re-Imagining of Last Patrol”) erschien diese Woche als neu überarbeitete Version des letzten Albums.

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Kopek – Rise

Kopec_Cover

Bereits 2002 wurde die Band Kopek von Sänger und Gitarrist Daniel Jordan, Bassist Derek Kinsella und Schlagzeuger Eoin Ryan in Dublin gegründet. Mit der Single “Cocaine Chestpains” und dem Albumdebut “White Collar Lies” im Gepäck ging es auf Tour durch die USA und Europa. Auch hierzulande waren sie öfters zu sehen, mit den Toten Hosen, Royal Rebublic und

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Fai Baba – The Savage Dreamer

faibaba_tsd

Gerade mal ein Jahr ist seit dem letzten Fai Baba Album “She´s My Guru” vergangen, schon liefert der Züricher Musiker Fabian Sigmund mit “The Savage Dreamer” den Nachfolger. Diesmal verschlug es ihn und die Mitmusikanten Lukas Müller, Franck Mottier und einige Gäste in das zwischen dem Vierwaldstätter See und dem Großen Mythen gelegen Studio von Produzent Björn Magnusson,

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Machine Head – Bloodstone & Diamonds

machine-head-cover-tribe-online

Mit “Bloodstone & Diamonds” präsentieren die Metaller von Machine Head ihr neustes Werk, welches in keinem Fall in irgend eine Genre-Schublade passen mag. Das Einzige, was wohl wirklich passen würde ist “Moderner experimenteller Metal”. Zwischen Groove, Thrash oder auch Nu-Elementen zeigt die Band, dass sie ihr Spiel mit den Instrumenten zu 100% beherrscht.

Alleine der Opener “Now We

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

TV On The Radio – Seeds

tvotr

Es ist gar nicht so einfach, den Sound der 2001 gegründeten Band TV On The Radio aus Brooklyn, New York zu beschreiben. Vielleicht ist es der Umstand, dass sich Songs wie “Starring At The Sun” und “Dreams” vom Album “Desperate Youth, Bloodthirsty Babes” irgendwo zwischen Elektronik, Rock und Trip Hop bewegen, bei meist mehrstimmigem, mehrschichtigem Gesang. Die musikalische

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Get Well Soon – Henry – The Infinite Desire Of Heinrich Zeppelin EP

gwsh

Die “Henry EP” ist die zweite Veröffentlichung einer EP-Trilogie. Während Gropper mit Get Well Soon auf der “The Lufthansa Heist EP” mit deutlichem Gitarren-Facelift dem amerikanisch anmutenden College Rock fröhnte kommen auf der “Henry EP” eher die leiseren Töne zum tragen.

Sphärisch, mit hallendem Glockenspiel und Saxophon plätschert “Age 14, Jumping Off The Parents’ Mezzanine” vor sich hin,

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Brant Bjork – Black Power Flower

Brant Bjork - Black Power Flower - Tribe Online Magazin

Vier Jahre sind seit “Goss & Goddesses”, dem bislang letzten Solo-Album von Brant Bjork, ins Land gezogen. Die Zeit hat er Schlagzeug spielend mit seinem Engagement bei Vista Chino (vorher Kyuss Lives) gut genutzt. Aber man merkt Brant Bjork an, dass er jetzt wieder mächtig viel Lust hat, am Mikro zu stehen und Gitarre zu spielen, begleitet von

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Delta Spirit – Into The Wide

deltaspirit

2005 gegründet besteht die Band Delta Spirit aus Sänger und Gitarrist Matt Vasquez, Gitarrist Will Mclaren, Bassist Jon Jameson, Schlagzeuger Brandon Young und Multiinstrumentalist Kelly Winrich. Von der warmen Westküste, dem kalifornischen San Diego zog es die Band schon vor dem letzten Album “Delta Spirit” nach Brooklyn/New York. Deutlich waren auf dem Vorgänger neue Einflüsse zu hören, zu

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Röyksopp – The Inevitable End

Röyksopp - The Inenvitable End - Tribe Online Magazin

Liebe Electro-Gemeinde. Wir haben uns heute hier zusammengefunden, um dem norwegischen Duo Röyksopp die letzte Ehre zu erweisen. Wir erinnern uns, dass die beiden noch im Frühjahr des Jahres recht fidel zu sein schienen (lautete der Titel ihrer EP doch “Do It Again”). Nun aber das unvermeidbare Ende. Schluss. Aus.

weiterlesen…