Vermerkt unter: Reviews

BAP – Das Märchen Vom Gezogenen Stecker

bap-cover-tribe-online

Nach der viel umjubelten Akustik-Tour, die BAP in insgesamt 66 Städte geführt hat und für die es fast ausschließlich positive Resonanzen gegeben hat, erscheint nun das dazugehörige Live Album „Das Märchen vom gezogenen Stecker“. Aufgenommen wurde es an drei Abenden im April, die Wolfgang Niedecken mit seiner Band in der Kölner Philharmonie absolvierte. Das Album bietet keinen Mitschnitt

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Fenech-Soler – Rituals

Polo Pony With Brush Cut Mane. Strong Highlights. Shot Against Black

Fenech-Soler? Da war doch was… Ja, genau! Die Synthpop-Band aus England, bei deren Namen man hierzulande so herrlich rätselte, wie man den nun auszusprechen hat. “Fenesch Solähr” vielleicht?! Oder eben doch “Feneck Soula”?! Ob in der einen Variante oder der anderen, die Band war vor drei, vier Jahren mit ihrem hochgelobten, selbstbetitelten Debütalbum in aller Munde. Großartige Elektropop-Hits

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Supergaul – Musik für Menschen mit oder ohne Penis

supergaul

“Es gibt immer viele Dinge zu tun, wenn wir entscheiden uns auszuruhn”. Achja, da stand ja noch eine Rezension zum neuen Supergaul-Album “Musik für Menschen mit oder ohne Penis” an. Nundenn: Kunst ist zweckfrei und wird um ihrer selbst willen betrieben. Kommt dabei ein bißchen Geld rum – umso besser! Wenn man sich einer brotlosen Kunst verschrieben hat,

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

KMFDM – We Are (Live 30th Anniversary)

KMFDM - We Are Live 30th Anniversary - Tribe Online Magazin

Hebt die Becher! Es gibt etwas zu feiern. 1984 gründete sich die Industrial-Rock-Künstlertruppe KMFDM – ja, ganze 30 Jahre ist das schon her. Unzählige Alben und EPs, verschiedene Live-Mitschnitte, ein “Best Shit”-Album, eine Auflösung und eine Neugründung hat es seit dem gegeben.

Zum Geburtstag hat sich die aktuelle Formation, bestehend aus Mitgründer Sascha Konietzko, Sängerin Lucia, den

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Jennie Abrahamson – Gemini Gemini

Jennie Abrahamson - Gemini Gemini - Tribe Online Magazin

Ein Picknick im Grünen, ein gemeinsamer Filmabend, fröhliches Partymachen – und überall ein paar junge Frauen, die genüsslich kichernd einen Sekt drinken. Eine “Hommage an Frauenfreundschaften”… Die Schweden haben ja schon so manchen musikalisch interessanten und/oder chart-technisch erfolgreichen Musik-Export verzeichnen können. Von der “Kate Bush Schwedens” hatte ich allerdings bis dato noch nichts gehört – außer den

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Motherbrain – 0010

motherbrain

Seit 2010 besteht die Band Motherbrain. Das Berliner Quartett wird gerne mit dem Begriff Stoner-Rock in Verbindung gebracht. Und richtig, man bedient sich beim Groove des 70er Jahre Blues-Rock. Gerade in den 90ern war dies schon mal populär, als Bands wie Kyuss, Tool oder Rage Against The Machine den Groove in ihre ganz eigenen Bahnen lenkten. Deshalb greift

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

J.B.O. – Nur Die Besten Werden Alt

jbo-cover-tribe-online

Die Spaß-Metaler von J.B.O gehen in die zehnte Runde! Aber das ist nicht das einzige Jubiläum das die Fränkischen Jungs feiern, denn gleichzeitig besteht die Band, die wirklich alles auf die Schippe nimmt, was ihr so vor die Flinte läuft, nun seit 25 Jahren. Respekt!

Nach den zugegebenermaßen eher mäßigen Scheiben der letzten Zeit waren die Erwartungen im

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Machinae Supremacy – Phantom Shadow

Machinae Supremacy - Phantom Shadow - Tribe Online Magazin

Frohe Kunde für die “Digital Nation”: das schwedische SID-Metaller-Quintett von Machinae Supremacy ist endlich zurück, mit seinem neuen Album “Phantom Shadow”. (Gefühlt) lange hatte sich das Album angekündigt. In der Zwischenzeit gab es zumindest MaSu-Material in Form des “Giana Sisters: Twisted Dreams”-Soundtracks. Zudem konnten die Fans die angekündigte Tour bei der Crowdfunding-Aktion “WTF – World Tour Funding” durch

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Kongos – Lunatic

Kongos - Lunatic - Tribe Online Magazin

Der Name John Kongos ist bei uns nicht ganz so bekannt – schon gar nicht heutzutage. Der in Südafrika geborene Musiker feierte seine größten Erfolge in den Siebzigern und auch eher auf der britischen Insel. Als Songwriter schuf er mit “Won’t You Join Me” und “Will You Follow Me” aber Lieder, deren Refrains wir alle mitpfeifen können dürften.

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

As Animals – As Animals

As Animals-tribe-online

Nun wird es verträumt. Das französische Duo aus Paris „As Animals“ verarbeitet seine persönlichen Erfahrungen in wundervoll leichten, ja fast schwebenden Liedern. Ihre Musik bezeichnen sie selbst als irgendwo zwischen Indie-Pop und verträumtem Alternative-Rock, überlassen die Einordnung jedoch ihren Hörern. Das ist auch gut so, denn „As Animals“ kann man bestimmt nicht in eine Schublade stecken.

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Astpai – Burden Calls

astpai

Astpai nennt sich die schon seit 2002 aktive, schwer arbeitende Band aus der Wiener Vorstadt. Schwer arbeitend deshalb, weil das Quartett aus Österreich als Punkrocker eher ein Exotendasein führte und von Beginn an unermüdlich tourte, um sich somit einen hohen Bekanntheitsgrad innerhalb und auch außerhalb Europas zu erspielen. Mit “Burden Calls” veröffentlicht man das mittlerweile fünfte Studioalbum und

weiterlesen…