Vermerkt unter: Reviews

Death By Stereo – Just Like You’d Leave Us, We’ve Left You for Dead EP

deathbystereo

Die Band Death By Stereo aus dem Orange County/Kalifornien wurde bereits 1998 von Sänger und Gittarist Efrem Schulz gegründet, veröffentlichte bisher sieben Studioalben und durchlief mehrere Besetzungswechsel. So besteht Death By Stereo 2016 aus Langzeit-Gitarrist Dan Palmer, Gitarrist JP Gericke, Bassist Jeff Clark und Schlagzeuger Mike Cambra.

Die 6-Track EP ‚Just Like You’d Leave Us, We’ve Left You for

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Oddjobmen – Urban Focus

oddjobmen_cover

Odd Job ist der Name einer Figur, die als Handlanger im James Bond Film Goldfinger auftaucht. Ob dies aber wirklich etwas mit der Namensgebung der erst Ende 2012 gegründeten Band Oddjobmen aus Berlin zu tun hat ist eher fraglich. Das Quintett, Sänger und Gitarrist Nico Kozik, Gitarrist Behrang Alavi, Keyboarder Robert Knossalla, Bassist Daniel Müller und Schlagzeuger Christoph Doletschek,

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

The Rolling Stones – Havana Moon

rolling-stones-havana-moon-cd-cover-hr-600x600

Selbst im gesetzteren Alter kann man noch erste Male erleben. So auch die Rolling Stones, die das erste Konzert ihrer Bandgeschichte auf Kuba gaben. Vor einer halben Million Menschen in der Sportanlage Ciudad Deportiva. Trotz freien Eintritts wurden für den Auftritt keine Kosten und Mühen gescheut, die Bühne samt Technik containerweise auf die Insel geschippert.

Es sollte überhaupt eine

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Hammerfall – Built To Last

hammerfall-built-to-last

Knapp zwei Jahre nach dem letzten Album „(r)Evolution“ melden sich die Schweden nun mit ihrem neuen Album „Built To Last“ zurück. Dieses Album ist mittlerweile das zehnte Album der Band die mittlerweile stolz auf eine 23-Jährige Bandgeschichte zurück blicken darf.

Bereits bei den ersten Akkorden von “Built To Last“ ist eines klar: Es ist ein typisches Hammerfall-Album. Jeder, der

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Matt Boroff – Grand Delusion

mattboroff_cover

Der US-Sänger und Gitarrist Matt Boroff ist bei weitem kein unbeschriebenes Blatt. Vielmehr ist der Musiker schon seit Ende der 80er aktiv, damals mit seiner Band Planet Dread. Später, nachdem es Boroff der Liebe wegen von New Jersey nach Österreich in den Vorarlberg zog, mit Matt Boroff & The Mirrors. Mittlerweile als Solokünstler unterwegs ist ‚Grand Delusion‘ nun auch

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Böhse Onkelz – Memento

Boehse Onkelz Memento

Nach einen ganzen Jahrzehnt Abstinenz der Böhsen Onkelz sind sie nun nach dem zuletzt im Jahre 2004 veröffentlichten Studioalbum „Adios“ mit Memento wieder zurück. Doch ganz war „die Stimme aus der Gosse“ nie verschwunden. Sowohl medial als auch musikalisch fiel Kevin Russell in den vergangenen Jahren immer wieder auf. Stephan Weidner alias „der W“ konnte nach der

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Balkan Beat Box – Shout It Out

balkan-beat-box-shout-it-out-tribe-online-magazin

Die Schublade mit der Aufschrift “World Music” ist ja bekanntlich eine ziemlich geräumige, in die so ziemlich alles hineingesteckt wird, was sich für europäische Ohren irgendwie exotisch und traditionell anhört. Auch die israelisch-amerikanische Combo Balkan Beat Box ist darin zu finden — wegen der Balkan-Anleihen, die sich ja immerhin auch in ihrem Namen niedergeschlagen haben. Dabei vermengt das Trio

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Helmet – Dead To The World

helmet-dead-world-9631

Helmet, die Band um den ebenso sympathischen wie charismatischen Sänger und Gitarrist Page Hamilton darf man ohne zu übertreiben als Institution des Noise Rock, Alternative Rock, intelligenten Metal oder was auch immer bezeichnen. Den Einfluss, den die Band auf die Hardcore-, Metal- und Alternative-Rock-Szene hatte und hat ist unbestritten. Zu hören und lesen in zahlreichen Interviews, von den Nine

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Nightstalker – As Above, So Below

nightstalker

Tragische Helden gibt es in der griechischen Mythologie zuhauf. Und es erinnert ja schon ein bißchen an die Plackerei von Sisyphos, was der bereits 89 gegründete Band Nightstalker aus Athen in ihrem bisherigen Wirken widerfuhr. Da veröffentlichte man 1994, zu einer Zeit, als hierzulande gerade mal Kyuss einen gewissen Kultstatus erreicht haben, mit ‚Side FX‘ ein Album, auf dem

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Kassette – Bella Lui

kassette

Sängerin und Gitarristin Laure Betris aus Fribourg legte sich nach ihrer Zeit in einer All-Girl Grunge-Band für ihre Solobeschäftigung den nahezu ungooglebaren Namen Kassette zu. ‚Bella Lui‘ ist das mittlerweile vierte Album der schweizer Künstlerin.

Musikalisch eröffnet ‚A Part Of Me‘ recht brav mit gemäßigten Blues- und Folk-Klängen. Leidenschaftlicheres Gegenstück hierzu ist der druckvoll-treibende Song ‚Pistol Ready‘. Und während

weiterlesen…

Vermerkt unter: Reviews

Evelinn Trouble – Arrowhead

evelinntrouble

Die Schweizer Künstlerin Linnéa Racine aka Evelinn Trouble veröffentlichte im Alter von gerade mal 18 Jahren ihr Albumebüt ‚Arbitrary Act‘, nachdem sie bereits mit der Girl-Punkband Lorry Musik machte. Es folgten Auftritte unter dem Namen Evelinn Trouble And The Rainy Days, außerdem fand man die Sängerin auch im Chor von Sophie Hunger wieder. Das Musikerleben brachte längere Aufenthalte in

weiterlesen…