Hört gerne Musik und redet/schreibt darüber.

Sangre De Muerdago – Noite

Zuletzt verzauberten Sangre De Muerdago (Blut des Mistelzweigs) auf diesen Seiten mit dem Album ‚O Camiño das Mans Valeiras‘. Die international besetzte Folk-Band um den galizischen Musiker Pablo C. Ursusson, die sich in Leipzig niedergelassen hat, scheint sich überall auf der Welt wohlzufühlen, Gastspiele gab es bereits in Europa, Asien… Weiterlesen

Ciaran Lavery – Sweet Decay

Dafür dass – oder vielleicht doch eher: weil – Ciaran Lavery aus dem winzigen nordirischen Örtchen Aghagallon stammt, war der Liedermacher und Sänger schon immer sehr umtriebig, zunächst in einer Punk-, später in einer Indie Folk-Band, um dann 2013 als Solo-Künstler das Albumdebüt ‚Not Nearly Dark‘ vorzulegen. Alle Wege führen… Weiterlesen

Eels – The Deconstruction

Eels - The Deconstruction

„Wenn man sein ganzes Leben eine Sache macht, dann holt sie einen irgendwann ein“ wusste Mr. E alias Mark Oliver Everett in einem Interview zum nun vorliegenden neuen Album ‚The Deconstruction‘ zu berichten. Eine Aussage, die wohl jeder nachvollziehen kann, der Banker, der Bauarbeiter, der Musikredakteur. Zum Glück hat E… Weiterlesen

Paradise Lost – Host (Remastered)

Paradise Lost – Host (Remastered)

Paradise Lost, die Band aus dem britischen Halifax, ist schon ein Phänomen: Bestehend seit 1988, also seit 30 Jahren, kommt man auf stolze 15 Studioalben. Dabei blieb das Line-Up bis auf die Position des Schlagzeugers unverändert. Auch musikalisch kann man von einer beispiellosen Entwicklung sprechen. So starteten Sänger und Bassist… Weiterlesen

Franz Ferdinand – Always Ascending

Es war schon „superfantastisch“, das gleichnamige Albumdebüt der Band Franz Ferdinand aus Glasgow. Eine schroffe Kombination aus Rock, Disco und New Wave, nach Frontmann Alex Kapranos eigenen Worten dazu erdacht, die Mädchen wieder zum Tanzen zu bringen. Mit Preisen überhäuft und medial nahezu flächendeckend als das große Ding angepriesen. Was… Weiterlesen

Hookworms – Microshift

„Hookworms“ sind Fadenwürmer, meist parasitär, also Schädlinge, die in fast allen Milieus vorkommen und sowohl Pflanzen als auch Tiere und Menschen befallen. Das klingt gar nicht so sympathisch, und dennoch hat sich 2010 eine fünfköpfige Band aus Leeds, England genau diesen Namen zugelegt, um fortan Musik zu machen. Nach diversen… Weiterlesen

Van Holzen und Lausch
04.02.2018 im Waldsee Freiburg

Van Holzen, 04.02.2018 im Waldsee Freiburg

Der 04.02.2018 war der Abend der Trios im schnuckeligen Club Waldsee in Freiburg. Die junge Truppe Van Holzen waren letztes Jahr bereits in Freiburg zu sehen, blicken nach ihrer Support-Tour für Billy Talent aber nun wieder auf ein überschaubareres Publikum. Sonntag Abends einen Club zu bespielen, da gibt es mit… Weiterlesen

Das Pack – Intelligentes Leben

Das Pack ist die lautstärkere der beiden Beschäftigungen des Hamburger Liedermachers Pensen Paletti, der ansonsten auch bei den Monsters Of Liedermachung in Erscheinung tritt. Brachialisierter Liedermacher-Pop, Humoriger Metal, Singer/Songwriter-Trash: Mit ‚Intelligentes Leben‘ erscheint die vierte Songsammlung des Trios, das sich lyrisch wie musikalisch gerne auf der ganz großen Spielwiese austobt.… Weiterlesen

Brother Grimm – Home Today, Gone Tomorrow

Man stelle sich eine dunkle Waldhütte vor, eine ‚Black Lodge‘, der in Blairwitch-Project nicht unähnlich. Und einen Mann, der sich dort mit wenigen Instrumenten einschließt. Eine lange, dünne Erscheinung, schulterlanges Haar, wallende Kinnzier, schwarzer Anzug. Dennis Grimm, ein Mann, eine Gitarre, Megafon, Mundharmonika, Looper, Effektgeräte. Ein auf das Wesentlichste heruntergebrochenes… Weiterlesen

Manfred Groove – Blumen aus Wachs

Stellt man die Frage nach dem Sinn des Lebens, dann stößt auch die scheinbar omnisziente Suchmaschine Google an ihre Grenzen. Nicht, dass man um eine Antwort verlegen wäre, es gibt deren schlicht zu viele. Wahre Meister der Antworten auf ungestelle Fragen sind Manfred Groove. Eher Suchende als Selbstdarsteller. Nach dem… Weiterlesen

Kellermensch – Goliath

Man sollte sich vom Namen Kellermensch nicht verunsichern lassen, denn erstens handelt es sich nicht um einen weiteren Rammstein/NDH-Clone und zweitens stammt die Band um Sebastian Wolff aus dem dänischen Esbjerg. Der Bandname bezieht sich auf den Roman ‚Aufzeichnungen aus dem Kellerloch‘ von Fjodor Michailowitsch Dostojewski. Duster wummern die Bässe,… Weiterlesen

Triggerfinger – Vitamine für das Gehirn

Dienstag, 17. Oktober 2017. Reger Verkehr in der frühabendlichen Sonne vor dem Jazzhaus. Noch ist nicht viel los vor dem Eingang. So lassen sich Sänger und Gitarrist Ruben Block, Schlagzeuger Mario Goossens und Bassist Paul Van Bruystegem kurzerhand auf der Eingangstreppe nieder, um einige Worte zum jüngst veröffentlichten Album ‚Colossus‘… Weiterlesen