Nikon – D5 und D500 vorgestellt

Nikon hat nun nach langem Warten das Modell D5 vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Spiegelreflexkamera mit Vollformat-Sensor. Diese Kamera ist in erster Linie für Profis gedeacht. Nikon bewirbt die Kamera wie folgt: „So weit das Auge auch reichen mag, diese Kamera sieht mehr.“
nikon-d5

Im Inneren der Kamera befindet sich ein 20,8 Megapixel Sensor, welcher über 153 Messfelder (99 Kreuzsensoren) verfügt. Dabei schafft es die Kamera auf verblüffenden 12 Bilder/S, mit Belichtungsmessung und AF-Verfolgung oder bis zu 14 Bilder/S bei hochgeklapptem Spiegel. Dabei können in Folge 200 NEF- (RAW-) oder große JPEG-Bilder in einer Aufnahmeserie gemacht werden.

Auch im Bereich der ISO-Empfindlichkeit wurde einiges überarbeitet. So reicht der ISO von 100 bis 102.400 (erweiterbar auf ISO 3.280.000). Wie sich das Rauschverhalten dabei verhalten wird, wird man dann in der Praxis sehen.

Für Liebhaber des Nikon DX-Formats (APS-C) wurde auch gesorgt. So erbt die D500 fast alle Neuerungen der D5 in einem kompakten Gehäuse. Größter Vorteil ist dabei das schwenkbare Display, welches auch in der Nikon D750 verbaut wurde!

Bereits im März soll die Nikon D500 auf den Markt kommen. Rund 2.300 Euro schlagen alleine für das Gehäuse zu buche. Die D5 erscheint ebenfalls im März zu einem Preis von knapp 7.000€

Über den Autor des Beitrags

Adrian

Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Adrian

Über Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.