KFA2 GTX 670 EX OC 2 GB

kfa2 670_card_boxIch bin ganz ehrlich, ich hatte von KFA² für diesem Review noch nie etwas gehört. Genau gesagt handelt es sich hier um die deutsche Sektion des chinesischen Herstellers Galaxy. In diesem Segment ist KFA² vor allem für seine übertaktete Karten auf Nvidia-Basis bekannt.

Die Firma hat einige Karten in ihrem Portfolio und wir durften sozusagen die gehobene Mittelklasse testen. Von der Zuständigen Promotion-Agentur haben wir freundlicher Weise eine GeForce GTX 670 EX OC 2 GByte zum Test erhalten – vielen Dank nochmals an dieser Stelle.

Die Karte reiht sich leistungsmässig zwischen dem Top-Model in der 6xx Klasse, der GTX 680 und der GTX 660 Ti ein. Von der GTX 680 unterscheidet sich die Karte vor allem durch die geringere Anzahl an Streamingprozessoren und der dadurch auch niederen Zahl an CUDA-Cores. Das Speichinterface entspricht aber dem der GTX 680. Doch später mehr, zu den technischen Details.

large670EXOC_image_1 Wie es der Name schon suggeriert, versteckt sich hinter dem OC Overclocking und der Bolide ist ausserdem mit 2 GB an RAM bestückt. Overclocking bedeutet in unserem Fall dass die Karte mit einem höheren Takt als das GTX 670 Standart Model nach NVIDIA Vorgaben werkelt. Damit das Ganze unter Last gut gekühlt bleibt, hat KFA² der Karte einen anderen als den NVIDIA Standard Referenzkühler spendiert. Das Dual-Slot Design des Lüfters soll neben der Luftzufuhr vor allem auch für eine geringe Betriebslautstärke sorgen. Die Hitze wird dabei über eine Kupferplatte direkt an der GPU aufgenommen und über Alu-Heatpipes in Finnen über die ganze Größe der Karte verteilt, die dann durch zwei 80mm Lüfter abgekühlt werden.

Das funktionierte in unseren Tests erstaunlich gut, selbst unter Volllast in maximaler Auflösung, machte die Karte keine Anstalten zu überhitzen. Sehr angenehm ist auch die Lautstärke der Karte aufgefallen die kaum hörbar selbst unter Vollast ihren Dienst verrichtet. Heisse Luft kann ausserdem durch Luftschlitze zwischen den Stromanschlüssen der Karte (ein 8 und ein 6 Pin Anschluss) entweichen, sehr praktisch wenn man ein Netzteil hat das bläst statt drückt. 

large670EXOC_image_2

Es sollte gut dimensioniert sein, denn die Karte kann durch die o.g. Stromversorgung maximal 175 Watt schlucken, der Hersteller gibt Minimum 500W (mit einer 12V-Leitung von mindestens 30A) an. Wer den SLI Connector nützen möchte, benötigt also richtig viel Power – mit der Karte ist auch eine Doppel SLI Lösung mit bis zu drei(!) Grafikkarten möglich!

670OC_nbDurch das angesprochene Overclocking arbeitet die GK104 GPU mit 1006 statt den 980 MHz der Referenzkarte – während der Speichertakt, dem des Nvidia GTX 670 Standards von 1500 Mhz entspricht. Die Karte beherrscht die für die 6xx Reihe typischen NVIDA Features wie GPU-Boost, 3D-Vision, TXAA, Adaptive VSync, Surround, HDCP und vor allem Shader Model 5.0 und Microsoft DirectX 11.1 . Gepowert wird das Ganze durch die oben schon angesprochenen 1.344 CUDA-Cores, 112 Textureinheiten und 24 Raster-Operation-Prozessoren.

Unter dem Strich bietet KFA²/Galaxy also eine ab Werk übertaktete Grafikkarte, die in unseren Test voll überzeugen konnte. Einzig zu Anfangs hatten wir „Verständigungsprobleme“ zwischen unseren Gigabyte Z77-D3H Board und der Grafikkarte, die wir durch ein Bios Update der Karte auf Version 80.04.19.00.30 beheben konnten. Hier ist es wichtig zu wissen, dass man ein Galaxy Bios verwenden muss.

large670EXOC_image_4Man bekommt also ab Werk eine bereits übertaktete Grafikkarte mit einem Kühler der ebenfalls für diese Mehrleistung konzipiert ist. Die Karte belegt einen Dual-Slot und bietet so genügend Anschlüsse um die geballte Grafikpower zu Nutzen. Nämlich mittels einem Dual-Link DVI Port, einem DVI-D Port, einem HDMI Ausgang sowie einem Display Port. Im Testbetrieb schaffte die Karte drei Monitore auf einmal (3D Surround Gaming im Triple-Display). 

Im Lieferumfang der Karte sind eine Treiber-CD, ein Quick Installation Guide, die Anleitung, ein 8 pin und ein 6pin Connector sowie ein DVI to VGA Adapter enthalten.

Über das besprochene Medium

kfa2 670_card_box
KFA2 GTX 670 EX OC
(KFA² )
PC Hardware
Preis ca. 385 €

Über den Autor des Beitrags

Avatar

Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs

Weitere Beiträge des Autors

Avatar

Über Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.