Test: ARCTIC Alpine 64 PLUS

Nachdem wir uns die Tage schon den Freezer 64 PRO angesehen haben. Nehmen wir diesmal den Alpine 64 PLUS unter die Lupe. Auch dieser Kühler stammt aus dem Hause ARCTIC. Der Kühler passt auf die Sockel FM1, AM3+, AM3, AM2+, AM2, 939 und seine Installation ist sehr einfach, denn er wird mit bereits voraufgetragener Wärmeleitpaste ARCTIC MX-4 ausgeliefert.

Mit nur 12 Euro ist der Kühler sehr günstig in der Anschaffung und bietet damit ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch im Stromverbrauch ist der Alpine sehr sparsam, er verbraucht nur 2.64 Watt. Diese Tatsache und die verbesserte Kühlleistung bei niedrigerem Geräuschniveau lassen wenig Gegenargumente zu um seinen Standardkühler nicht durch den Alpine 64 PLUS zu ersetzen – denn er ist deutlich leistungsstärker in Bezug auf die Kühlung und dabei viel leiser.

Wie der Anfangs schon erwähnte Freezer 64 Pro hat auch der Alpine 64 Plus einem 92mm Lüfter der eine AMD CPU bis 100 Watt effizient und leise kühlt. Gesteuert wird der Ventilator über das intelligente PWM Signal so dass immer nur so viele Umdrehungen gemacht werden, wie sie nötig sind um die optimale Kühlleistung zu erhalten – dabei variiert die Geschwindigkeit von 600 – 2000 RPM. Selbst bei unter Volllast produziert der Lüfter nur 0,4 Sone dank der geräuscharmen Aufhängung durch Fluid Dynamic Bearing.

Unterstützt wird er von seiner Arbeit von einem zum Wärmabfluss optimal designten Aluminium Kühlkörper. Beide Komponenten zusammen wiegen nur 900g und haben die Masse von 115 L x 98 W x 70 H mm und passen somit auch problemlos in jeden PC und die meisten HTPCs.

Über das besprochene Medium

Alpine 64 Plus Pack
ARCTIC Alpine 64 PLUS
()
PC Hardware

Über den Autor des Beitrags

Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
Twitter

Über Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.