Browse By

Turtle Beach Recon Controller für Xbox Series X|S und Xbox One

Neben den Controllern von Mircosoft selbst gibt es mittlerweile auch einige andere Alternativen. Turtle Beach war bisher eher für seine Audio Produkte, speziell die sehr guten Headsets, bekannt.

Nun schickt sich der Hersteller aus White Plains an, auch den Controller Markt aufzumischen. Wie alle „alternativen“ Controller muss auch der Recon via einem drei Meter langem USB-A auf USB-C-Kabel betrieben werden – und hat dadurch wie alle Dritteanbieter den Nachteil, nicht kabellos verwendet werden zu können.

 

Der „Designed for Xbox“ Recon Controller bietet die gelungene Kombination von Steuerung mit den charakteristischen Turtle Beach Audiotechnologien.

Turtle Beach schreibt dazu: „Diese erstmals auf dem Markt erhältliche Verbindung aus leistungsstarkem integriertem Audio und innovativer Spielkontrolle steigert die Sinne und das Spielerlebnis der Gamer beim Spielen auf Xbox und Windows 10 PCs“.

Das trifft die Sache auch ziemlich auf den Punkt, denn das in Schwarz oder Weiß erhältliche Gamepad liegt nicht nur gut in der Hand, es sorgt auch für ein brilliantes Klangerlebnis, wenn ein kabelgebundenes Headset mit einer Standard-3,5-mm-Audioschnittstelle daran angeschlossen wird. So daß es quasi nicht mehr nötig wird, noch ein weiteres, teueres Headset anzuschaffen.

Der empfohlene Preis von 59,99 Euro hat seine Berechtigung, neben den zusätzlichen Audiofeatures wie Superhuman Hearing, Mic Monitoring sowie vier charakteristische Turtle Beach Audio-Presets bietet der Controller dem Spieler auch den Pro-Aim-Modus, der die Empfindlichkeit des Daumensticks für eine verbesserte Treffsicherheit auf große Entfernungen erhöht.

In bis zu vier Profilen lässt sich der Controller auch im Stile eines Mircosoft Xbox Elite Controllers auf jeder der hinteren Quick-Action-Tasten konfigurieren.

Davon gibt es jeweils eine rechts und links an der Unterseite des Controllers, die gut zu erreichen sind.

Programmiert werden die Tasten dabei nicht über eine App oder Software wie bei Microsoft selbst oder Razer, sondern direkt am Controller unter Eingabe von bestimmten Tastencodes. Das klingt etwas umständlich, geht aber unter Zuhilfenahme der Anleitung problemlos von der Hand.

Die zwei Dual-Rumble-Motoren in den Griffen und Triggern machen den Rückstoß von Schüssen und die Geräusche von Fahrzeugmotoren mithilfe des Next-Gen Vibration-Feedbacks für den Spieler spürbar.

Die ergonomische Form und die kühlenden, gummierten Griffe des Recon Controllers sorgen auch bei langen Gaming-Sessions für angenehmen Komfort.

Die Bumper und Trigger haben Noppen, die auch bei verschwitzten Händen für einen guten Halt sorgen. Im oberen Bereich des Controllers ist die Steuerung für die erwähnten Audioeinstellungen untergebracht.

Insgesamt wirkt der Recon Controller auf uns sehr stimmig und ist eine Alternative für Gamer, die ein programmierbares Gamepad suchen und zum anderen gerne auch den Sound beim Spielen verbessern möchten. Wer schon einmal Metro Exodus oder ein anderes stimmungsvolles FPS Game mit Superhuman Hearing gespielt hat, der wird wissen wie es ist, wenn man Schritte in der Entfernung hört und diese orten kann, wie es sich anhört wenn nachgeladen wird oder eine Tür knarzt.

Der einzige Nachteil – wenn man das denn so empfindet – mag die Gebundenheit ans Kabel sein, denn weder der Controller, noch logischer Weise die Audioeffekte funktionieren ohne ein angeschlossenes Kabel.

Über den Autor des Beitrags

Hody

Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs und liebt seine Xbox

Weitere Beiträge des Autors

Follow Me:
TwitterFacebookLinkedInReddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: