FIFA 15 – Der Ball ist wieder rund!

Die WM in Brasilien ist vorbei, und in den Ligen rollt der Ball wieder. Es ist also die Zeit, in der die Bäume mit Ihren Blättern das Spielfeld bedecken, und in der wir in den Genuss des jährlichen Updates der Fifa-Reihe kommen.

Fifa 15 LogoFIFA15_XboxOne_PS4_DynamicMatchPresentation_Liverpoolgoal - Tribe Online MagazinDoch bevor ich mich über die Neuerungen auslasse, muss ich mich ein bisschen ärgern, denn wie wohl manch anderer „Suchti“ auch, hatte ich mir extra eine Xbox One gekauft, um in den Genuss der im letzten Jahr eingeführten Ignite-Engine zu kommen.

Nun wird FIFA 15 auch auf dem PC mit selbiger ausgeliefert. Die Xbox One Konsole steht nun aber daheim und die Freundesliste sieht nicht mehr so kahl aus wie zu Anfang.

Schon der erste Eindruck bei der Demo zeigte vor allem, dass die Präsentation sowohl vor als auch während des eigentlichen Spiels schöner geworden ist.

Es gibt nun zum einen authentische Stadien – zumindest was die englische Liga angeht – und die Fans stimmen, je nach Verein, Liga, Land und Kontinent, die richtigen Gesänge an. Bei bestimmten Fan-Momenten, wie Vereinsliedern, gehen die Kommentatoren auf das Geschehen auf den Rängen ein.

Auf dem Spielfeld hinterlassen nun Grätschen ihre Spuren, und man sieht wie und wo gearbeitet wird – EA nennt das „Dynamic Stadium“. Bei schlechtem Wetter gibt’s natürlich auch mal Matsch und Rasenstücke auf dem Spielfeld!

Nette Gimmicks sind auch die neue Eckfahnen-Physik, wackelnde Torpfosten oder animierte LED-Werbebanden! Neben dem Platz gibt es neue Ersatzbank-Reaktionen der Auswechselspieler und bei einem Siegtor in letzter Minute auch schon mal einen 10-Spieler-Torjubel.

Auch die Spieler selbst wirken durch die „Authentic Player Models“ wirklichkeitsnaher, mit Trikots die realistisch flattern und im Laufe einer Partie Umgebungseinflüssen wie Dreck, Matsch oder Gras ausgesetzt sind.

FIFA15_XboxOne_PS4_Leverkusen_vs_Berlin_Header - Tribe Online MagazinZudem zeigen die Polygon-Kicker dank des „Emotional Reactions“ Systems nun auch Emotionen und Reaktionen auf z.B. Fouls, wichtige Tore oder versiebte Chancen – wenn gleich das aber nur Kosmetik ist, denn an der Performance der Spieler selbst ändert sich nichts.

Ein zweimaliger Torschütze kann dennoch die dritte „Hundertprozentige“ versemmeln und ein vom Schiri gestresster Protagonist dennoch cool und clever vor dem Tor bleiben.

Auch ist es endlich möglich, bei Standard-Situationen den Empfänger zu kontrollieren. Dank „Second Player Control“ kann man nun nämlich mittels des rechten Sticks einen Teamkollegen abseits des Balls an die optimale Position lenken, damit er bei Standardsituationen angespielt werden kann.

Im Spiel selbst fällt das verbesserte Gameplay und die bessere Ball Kontrolle auf. So dass nun Spieler wie z.B. Lionel Messi wirklich einen Unterschied machen, da sie z.B. durch die engere Ballbehandlung und mit ihren Tempo-Dribblings technisch schwächeren Spielern überlegen sind.

Auch die Verteidiger grätschen nun sinnvoll und bleiben nach einer erfolgreichen Aktion im Ballbesitz, ohne dass das Spielgerät verspringt und direkt wieder beim Gegner landet.

Management_Formations - Tribe Online MagazinNeu sind auch die sogenannten „Team Tactics“, die es erlauben die Ausrichtung der Equipe schnell und situativ anzupassen.
Die Partien wirken natürlicher, homogener und weniger wie Arcade-Fussball, da nun auch nicht mehr jede halbwegs gute Flanke direkt zum Torerfolg führt.

Insgesamt geraten Spieler im Ballbesitz weniger außer Balance, und der Ball wird realistischer und enger geführt.

Es ist nun viel wichtiger, die Finger auch mal von der Sprint-Taste zu lassen um präzisere Schritte und Drehungen bei niedrigem Lauftempo ausführen zu können, obwohl auch bei hohem Lauftempo die Steuerung insgesamt verbessert wirkt.

Dank der „Real Ball Physic“ ist nun endlich auch ein Kurzpass-Spiel im Stile von Guardiola’s TikaTaka möglich, weil bei jeder Ballberührung die Drehung des Balls und die Position des Körperteils, mit dem der Ball in Kontakt kommt, einbezogen wird.

Auch im wohl beliebsten Fifa Modus „Ultimate Team“ gibt es einige Änderungen, so haben z.B. die Formationen und andere Links, so dass andere Teams möglich sind. Im EASFC-Store könnt ihr nun außerdem für FCC Points Leihspieler in FUT integrieren. So wird aus Lewandowski schnell „Leihwandowski“.

Fifa 15 erweist sich also auch nach dem Abpfiff als mehr als nur ein Update, da grundlegende Spielmechaniken überabeitet wurden und selbst erfahrende Fifa Spieler diese erst wieder „erlernen“ müssen. Für mich eine ganz klare Verbesserung der Serie und ein absoluter Kauftipp.

Über das besprochene Medium

Fifa 15 Xbox One
Fifa 15
(EA Sports / Electronic Arts)
für Xbox One
Preis ca. 50 €

Über den Autor des Beitrags

Avatar

Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs

Weitere Beiträge des Autors

Avatar

Über Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.