Mario Party 10

Ein weiterer, langersehnter Titel für Nintendos aktuelle Wohnzimmer-Konsole Wii U: endlich ist die neueste Version der beliebten Partyspiel-Reihe Mario Party erschienen. Wir haben uns das Spiel angesehen und erzählen euch, wie viele Spieler welche Spielvarianten zocken können und welche Besonderheiten sich die Kreativköpfe von Big N diesmal haben einfallen lassen…

Mario Party?

Mario Party 10 - 2vs2 Minispiel - Tribe Online Magazin

Ein Minispiel steht an…

Bekanntermaßen setzt Nintendo besonders auf Casual Gamer. Daher sei an dieser Stelle auch an alle Einsteiger gedacht. Was ist also Mario Party eigentlich?
Ende des letzten Jahrtausends brachte Nintendo das erste Spiel der Reihe auf die damalige Konsole N64. Das Spielprinzip verband das klassische Würfel-/Brettspiel mit kurzen, lustigen und praktisch sofort erlernbaren Minispielen, die immer wieder eingestreut wurden und in denen sich die Spieler messen mussten.
Dass das Spiel seitdem viele Freunde fand, muss wohl angesichts der aktuellen Versionsnummer nicht besonders hervorgehoben werden. Gerade in der Einfachheit, den zahlreichen kleinen Gemeinheiten auf dem Spielfeld, dem Spielspaß und dem Variantenreichtum, der sich durch die große Zahl an Minispielen ergibt, liegt der Reiz der MP-Spiele.

Die zehnte Ausgabe

Mit der zehnten Ausgabe landet MP also nach N64, Gamecube und Wii (und natürlich den Handhelds) das erste Mal auch auf der Wii U. Es gibt ein paar Neuerungen zu nennen, z.B. die Bowser Party und die amiibo-Kompatibilität, und natürlich gibt es auch wieder jede Menge neuer Minispiele.
Wem die Spielvariante aus MP9, in der sich erstmals alle Spieler zusammen über das Spielfeld bewegten, missfallen hat, muss aber auch eine Kröte schlucken: Nintendo hat sich trotz der zahlreichen Kritiker dieser Variante dazu entschieden, nicht zum ursprünglichen Prinzip zurückzukehren. Auch bei den Items bleibt man, sicher zum Ärger einiger Fans, bei der eingeschränkteren Auswahl aus MP9.

Haupt-Spielmodi

Mario Party

Mario Party 10 - 4 to unlock Bowser -  Tribe Online Magazin

5 und 6 wurden schon gewürfelt. Fallen die übrigen Zahlen auch noch, kommt Bowser frei!

Der zentrale Spielmodus ist natürlich die Mario Party. Bis zu vier Spieler können hier miteinander eine Runde auf verschiedenen Brettern (s.u.) spielen. Am Spiel selbst hat sich wenig verändert. Der Reihe nach wird gewürfelt und die Gruppe bewegt sich zusammen auf dem Spielbrett weiter. Die meisten Felder sind Aktionsfelder, die sich mal positiv mal negativ auf einen selbst und die Gruppe auswirken.
Bowser sitzt zu Beginn noch hinter Gittern. Sobald jede Zahl einmal gewürfelt wurde, kommt er frei und sabotiert die Spieler.
Wichtig: jeder Spieler benötigt dabei eine Wii-Fernbedienung! Natürlich kann das Spiel auch alleine gespielt werden. Wer aber nur eine Wii-Fernbedienung besitzt, sollte schleunigst weitere Controller im Budget einplanen, denn das Solo-Spiel ist natürlich weiterhin nur halb so lustig.

Bowser Party

Mario Party 10 - Bowser Party - Tribe Online Magazin

Bowser würfelt nicht ganz fair…

In dieser Variante schlüpft einer der Spieler in die Rolle von Bowser. Dieser Spieler verwendet dann das Gamepad, so dass bis zu vier weitere Mitspieler teilnehmen können!
Während die vier Kandidaten dann wie bei der Mario Party versuchen, den Stern am Ende des Parcours zu erreichen, muss der Bowser-Spieler den anderen das Leben so schwer wie möglich machen. Immer wenn Bowser das Gefährt der Spieler einholt (und das schafft er so gut wie jede Runde), gibt es eines der zehn speziell für diesen Modus gestalteten Minispiele.
Wer sich darin von Bowser erwischen lässt, verliert Herzen. Und wer sein letztes Herz verloren hat, spielt zunächst einmal nur noch eine recht passive Rolle: Pro Runde kann er Spezialwürfel für die Gruppe erspielen. Die noch im Spiel befindlichen Mitspieler können allerdings frische Herzen für alle auftreiben und so die ausgeschiedenen Spieler wieder zurückholen. Ziel des Spiels für Bowser ist natürlich, alle Spieler vor dem Erreichen der Ziellinie auszuschalten.

amiibo-Party

Mario Party 10 - amiibo Party mit Yoshi - Tribe Online Magazin

amiibo-Party mit Yoshi (und drei COM-Spielern)

Neben der Bowser Party ist die amiibo Party eine weitere Neuerung dieser Version. amiibos sind Kunststoff-Sammelfiguren, die im Sockel, auf dem sie stehen, einen NFC-Chip verteckt haben. Über diesen Chip können – natürlich nicht nur in MP, sondern in verschiedenen Spielen – Zusatzinhalte freigeschalten und der eigene amiibo so ins Spiel eingebracht werden. Dazu wird der amiibo einfach an das NFC-Zeichen des Gamepads (links unten) gehalten.

Die amiibo Party ähnelt natürlich der Mario Party. Gespielt wird auf einem einfacheren und kleineren Spielbrett, dafür allerdings mit speziellen Features. Außerdem können spezielle amiibo-Fähigkeiten erspielt und im Laufe des Spiels angewandt werden. So kann man z.B. ein Viertel des Spielbretts austauschen oder spezielle Würfel einsetzen. Erspielte Fähigkeiten (“Marken”) können übrigens auf den Chip des amiibos zurückgeschrieben werden, so dass die eigene Figur mit jedem Mal stärker wird.

Mario Party 10 - Yoshi amiibo - Tribe Online Magazin

Yoshi-amiibo auf dem Gamepad

Etwas irritierend und störend ist zu Beginn, dass man die amiibo-Figur ständig an das Gamepad halten muss, nur um sie kurz danach wieder zu entfernen. Das legt sich aber mit der Zeit. Man muss sich das bei einer Party mit mehreren Spielern (jeder mit seinem eigenen amiibo natürlich) so vorstellen, dass das Gamepad in der Mitte liegt und jeder Spieler immer wieder seine Figur kurz an die dafür vorgesehene Stelle des Gamepads stellen muss.

Vorsicht ist beim Kauf des amiibos geboten: (bei weitem) nicht alle amiibos sind mit allen Spielen kompatibel! Mario Party 10 kann (wie auf der Packungsrückseite vermerkt ist) mit folgenden Figuren umgehen: Mario, Luigi, Prinzessin Peach, Yoshi, Toad, Bowser, Donkey Kong, Rosalina und Wario. Schaut beim Kauf am besten auf die Verpackung des amiibos – darauf sollte, zumindest aktuell, auch ein Hinweis auf MP10 zu finden sein.

Weitere Spielmöglichkeiten

Freies Spiel

Natürlich ist es auch möglich, einzelne Minispiele zu spielen. Eine kurze Spielvariante für zwischendurch – und natürlich eine gute Möglichkeit, bestimmte Spiele für die nächste Party zu trainieren.

Münzenherausforderung

Mario Party 10 - Münzenherausforderung - Tribe Online Magazin

Münzenherausforderung: Mario freut sich über ein paar Münzen auf seinem Konto

Bei dieser Spielvariante messen sich vier Spieler in wahlweise drei, fünf oder sieben Minispielen. Wer ein Minispiel gewinnt, erhält 15 Münzen, der Zweitplatzierte zehn und der Dritte fünf. Der vierte geht jeweils leer aus. Wer hat am Ende die meisten Münzen?

Minispiel-Turnier

Wie der Name schon sagt, wird ein Turnier gespielt. Zunächst werden zwei Viertelfinale mit jeweils vier Teilnehmern gespielt. Danach ein Halbfinale mit ebenfalls vier Spielern und schließlich das Finale mit den übrig gebliebenen zwei Spielern.
Da die ersten zwei Runden in Gruppen zu je vier Spielern ausgetragen werden, können hier sogar bis zu acht Spieler an dem auf ca. zehn Minuten veranschlagten Turnier teilnehmen!

Bowser-Herausforderung

Hierbei handelt es sich um eine mittellange Spielvariante für einen Spieler, der in die Bowser-Rolle schlüpft. Insgesamt müssen zehn Minispiele gegen vier Mario-Charaktere bestritten und den armen Wichten dabei so viele Herzen wie möglich entzogen werden. Am Schluss geht es darum, mit den gesammelten Herzen einen neuen Highscore aufzustellen. Für jeden plattgemachten Kontrahenten aus Team Mario gibt es Bonusherzen.

Und noch mehr Bonusspiele

Es gibt noch weitere “Spiele im Spiel”: man kann eine Runde Badminton oder mit der Juwelenschlacht eine Mischung aus Tetris und diesen Jewel- bzw. Bubble-Spielen spielen. Beides kann alleine oder zu zweit gespielt werden.
Als Einzelspieler ist Badminton zunächst recht interessant und relativ schwer, zumal die Steuerung mit dem Steuerkreuz der Wii-Fernbedienung ziemlich ätzend ist. Man hat den Dreh aber bald raus und hat dann gegenüber dem sich nicht steigernden COM-Spieler relativ gute Karten. Die Juwelenschlacht ist dagegen ein wirkliches Zeitgrab für Solo-Spieler! Und zu zweit sind beide Spiele wirklich spaßig.
Schließlich gibt es noch die Bowser-Jr.-Herausforderung. Hier kann man noch einmal zwei spezielle Minispiele mit Bowser Junior spielen, die im übrigen Spiel nicht vorkommen. Eher zu vernachlässigen…

Minispiele, Spielbretter, Items & Co.

“Über 70 neue Minispiele” heißt es auf der Verpackung. Im Detail sind es im Bereich Mario Party: 31 x “Jeder gegen jeden”, 10 x “2 vs. 2”, 10 x “1 vs. 3” und zehn Bosskämpfe. Dazu kommen weitere zehn Minispiele aus der Bowser Party – und genau genommen noch die beiden Minispiele aus der Bowser-Jr.-Herausforderung. Macht also 73. Und darunter sind auch wieder einige wirklich lustige (hektische) welche!

Mario Party 10 - Bizarro Riff - Tribe Online Magazin

Mario Party auf dem Unterwasser-Spielbrett „Bizarro Riff“

Insgesamt gibt es fünf neue Spielbretter. Drei davon, nämlich “Pilzpark” (die Standard-Mario-Umgebung), “Bizarro Riff” (eine Unterwasserlandschaft) und “Chaosschloss” (Lava) sind sowohl bei der Mario Party als auch bei der Bowser Party spielbar. Zusätzlich dazu gibt es die beiden anderen, “Spukpfad” (Buu-Huu) und “Luftschiffhafen” (fliegende Schiffe und Kugelwillis), dagegen nur bei der MP-Variante. Für alle Spiele ist eine Spielzeit von rund 30 Minuten Länge veranschlagt.

Als Items findet man diesmal nur Spezialwürfel, z.B. 4-5-6-, 1-2-3- oder sogar 0-1-Würfel, bei denen die würfelbaren Augenzahlen von vorn herein eingeschränkt sind. Darüber hinaus gibt es u.a. Doppelwürfel, Umkehrwürfel oder langsame Würfel, bei denen man praktisch das Ergebnis selbst wählen kann. Auf ausgefallenere Items, wie z.B. die Wunderlampe o.ä. aus vergangenen MP-Titeln, wartet man also vergeblich.

Die Steuerung

Mario Party 10 - Bowser Graffiti - Tribe Online Magazin

Zeit für Graffiti (mit dem Stylus)

Hauptsächlich wird das Spiel mit der Wii-Fernbedienung (bzw. Wii-Fernbedienung Plus; Nunchuk wird nicht benutzt) gespielt. Für jeden Spieler (Team Mario) wird einer der Controller benötigt. Nur bei der Bowser Party (und der Juwelenschlacht) kann auch mit dem Gamepad gespielt werden.
Für die Bowser-Steuerung per Gamepad werden die gesamten Möglichkeiten des Controllers ausgereizt. So kommt bei den Minispielen teilweise die Gyro-Steuerung zum Zuge, oder es muss z.B. das Gamepad angepustet werden, um so Feuer zu speien. Bei den Party-Varianten muss bzw. kann man als Bowser außerdem hin und wieder zum Stylus greifen und sich künstlerisch auf dem Display betätigen, um seine Gegenspieler in die Irre zu führen. Sohnemann (Bowser Jr.) verrät einem z.B. in welcher von fünf Schatzkisten was versteckt ist, und man kann darauf hin jede Schatzkiste mit wahren oder falschen Hinweisen versehen.

Mario Party 10 - Bowser pustet - Tribe Online Magazin

Puste, um Feuer zu spucken!

Die Gyro-Steuerung kommt natürlich auch bei den Wii-Fernbedienungen hin und wieder ins Spiel. Hin und wieder auch die Zeiger-Funktion, bei der die Fernbedienung auf den Bildschirm gerichtet wird. Oft muss der Controller aber quer gehalten werden und man steuert seinen Spieler während des Minispiel-Fights per Steuerkreuz und den Tasten 1 und 2. Das ist natürlich etwas gewöhnungsbedürftig, weil präzise und schnelle Bewegungen mit dem Retro-Steuerkreuz eher schwer von der Hand gehen.

Kritikpunkte

Hier noch einmal die schon erwähnten Kritikpunkte im Schnelldurchlauf:

  • MP9-Modus: alle Spieler bewegen sich gemeinsam auf dem Spielfeld
  • MP9-Modus: nur Würfel als Items (Ausnahme: einige “Marken” bei der amiibo-Party)
  • Leider nur mit der Wii-Fernbedienung spielbar (außer Bowser)
  • Steuerung häufig mit quer gehaltener Wii-Fernbedienung per Steuerkreuz

Darüber hinaus sei für den Einsteiger erwähnt, dass das Online-Handbuch leider nur in englischer Sprache zu lesen ist.
Dass das Spiel keinen Online-Modus hat, ist dagegen kein Grund zu Schimpfen. Klar wäre das Spiel auch online toll, und es wäre vor allem ein guter Schachzug, denn man würde damit denen entgegenkommen, die mangels Mitspielern und/oder Controllern eher ein einsames MP-Leben führen. Trotzdem ergibt sich der meiste Spaß ja aus der gemeinsam lachenden und sich gleichzeitig stichelnden Offline-Party-Gruppe!

Fazit

“Mario Party 10” ist zurecht einer der Titel, auf die man auf jeder Konsole aufs Neue wartet. Nintendo hat seine MP9-Ansätze nicht rückgängig gemacht, und auch ich muss gestehen, dass mir frühere Bewegungsfreiheit jedes einzelnen Spielers und die Items-Vielfalt besser gefallen haben. Trotzdem ist Mario Party immer noch Mario Party und gerade in einer Gruppe gespielt ein riesiger Spaß! Wer über genügend Controller und Gelegenheiten zum Gruppen-Zocken hat, wird mit Mario Party einige lustige Abende geboten bekommen.

Über das besprochene Medium

Mario Party 10 - Tribe Online Magazin
Mario Party 10
(Nintendo)
für Wii U
Preis ca. 34,99 €

Über den Autor des Beitrags

Gerald

Hört so ziemlich alle Genres querbeet, von Heavy bis Electro, von Folk-Pop über World und Rock bis Hip-Hop. Ehrliche, handgemachte Musik ist aber noch die beste und Radio-Rotation ist evil. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ist zudem hauptsächlich für unsere Comic-Abteilung verantwortlich und spielt hin und wieder auch gerne mal an der (Nintendo-)Konsole.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Über Gerald

Hört so ziemlich alle Genres querbeet, von Heavy bis Electro, von Folk-Pop über World und Rock bis Hip-Hop. Ehrliche, handgemachte Musik ist aber noch die beste und Radio-Rotation ist evil. Ausnahmen bestätigen die Regel.[BR] Ist zudem hauptsächlich für unsere Comic-Abteilung verantwortlich und spielt hin und wieder auch gerne mal an der (Nintendo-)Konsole.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.