Browse By

Drifter 02: Die Wache

Drifter 02 - Die Wache - Tribe Online MagazinMit dem zweiten Band der “Drifter”-Reihe von Autor Ivan Brandon und dem deutschen Zeichner Nic Klein, wird ein zweiter Handlungsbogen (der aus den Heften 6 bis 9 der Originalausgabe) um Abram Pollux’ Suche nach seinen Erinnerungen und seiner eigenen Geschichte erzählt.
„Was bisher geschah“: Im ersten Buch stürzte der Pilot mit seinem riesigen Raumschiff auf der Heimreise auf dem abgelegenen Planeten Ouro ab und wachte im Wüstenstädtchen Ghost Town auf. Angeblich waren seit dem Absturz erst drei Tage vergangen. Es gab auch Hinweise darauf, dass Pollux schon wesentlich länger auf dem Planeten gewesen sein musste. Und dann war da noch dieser mysteriöse Einzelgänger Bell Emmerich, der ihn zunächst an-, wenn nicht sogar erschoss, der aber dennoch der Schlüssel zu Pollux’ Vergangenheit zu sein schien.

Neben der Suche nach den verloren gegangenen Erinnerungen geht es für den Gestrandeten aber vor allem auch darum, nach Hause zu seiner Frau zu kommen, zu der er eigentlich unterwegs war. Neng, der pfiffige Techniker, könnte dabei wohl noch sehr hilfreich werden. Allerdings fehlen ihm dafür ein paar Ersatzteile, die er höchstens in einem weit entfernt heruntergekommenen anderen Wrackteil von Pollux’ Raumschiff vermutet.

Niemand war bisher jenseits des Canyons, Della. Wir wissen nicht was da draußen ist.
Dann schreiben wir eben Geschichte.Chuck ist von dem Vorhaben nicht ganz so angetan wie Della…

Drifter 02 - Vorschau Panel 1 - Tribe Online Magazin

© Cross Cult

Für Pollux ist die Sache sofort klar: es muss eine Expedition zu diesem Wrackteil gestartet werden. Und überraschenderweise findet er auch zehn Ouro-Bewohner, die ihn auf die dunkle Seite des Planeten begleiten, die bislang für jeden zu gefährlich und als Tabu galt — “Von dort, wo es Tag ist, dorthin, wo es das nicht ist…
Natürlich verläuft die Unternehmung nicht gerade wie ein rauschender Road-Trip ins bislang unerforschte Ouro-Wonderland. Und die Beschaffung der Komponenten gestaltet sich auch schwieriger als gehofft. Beim Wrack trifft die Gruppe nämlich auf einige Wheeler, die die Dunkelheit für sich alleine beanspruchen wollen und über Pollux und seine Hintergründe ständig nur in Rätseln sprechen…

Mit an Bord der Expedition sind Della und ihr Freund Chuck, der durch Pollux’ Unbeherrschtheit beide Hände verloren hatte. Die übrigen Personen sind dem Leser bislang unbekannt und werden ohne längere Erklärung eingeführt: unter anderem der schon angesprochene Neng, ein Wheeler namens Pock, die Wheeler-Flüsterin Mrs. Kang und der neue Deputy Castillo. Die ohnehin schon sehr rätselhaft wirkende Story wird dadurch natürlich nicht unbedingt leichter zu durch- und überblicken.
Erzählt wird ohne Spielereien, eins nach dem anderen, linear. Einzig wird hin und wieder von der Haupthandlung zu Sheriff Carter umgeswitcht, die ja zuletzt den örtlichen Priester Arkady quasi im Affekt getötet hatte und nun mit den Konsequenzen psychischer Art zurechtkommen muss.

Drifter 02 - Vorschau Seite 19 - Tribe Online Magazin

© Cross Cult

Die Grafiken von Nic Klein kommen diesmal tatsächlich irgendwie noch besser rüber, als das im ersten Buch sowieso schon der Fall war. Die unbekannte dunkle Seite des Planeten mit den fantastischen Spezies und biolumineszenten Lebewesen dürfte eine willkommene Kreativ-Spielwiese gewesen sein. Im Bonusteil wird neben den Covern der Originalhefte übrigens auch der digitale Entwicklungsprozess einer Seite — von der Skizze, über die “Tusche”-Zeichnung und verschiedenen Kolorierungs-Stufen hin zur fertigen Grafik — gezeigt.

“Drifter 02: Die Wache” setzt die außergewöhnliche Reihe so fort, wie der erste Band sie begonnen hat: mysteriös, rätselhaft, vieles eher undeutlich lassend — und das Ganze eben in einer Kulisse mit grandioser Optik. Wer hohes Tempo und schnelle Antworten erwartet, ist hier falsch. Auch der zweite Band endet wieder mit einem starken Cliffhanger und man darf wohl erwarten, dass auch der dritte Band den Hunger nach Neuigkeiten um Pollux’ Figur wieder wenig stillen wird — raffiniert gemacht.
Wenn ihr mich fragt, riecht das Ganze mittlerweile ja etwas nach einer Story à la “Lost” — Fegefeuer und so. ;) Aber mal abwarten und weiterlesen…

Eine Leseprobe mit ein paar Seiten findet ihr auf der Verlagsseite zum Buch bei Cross Cult.Viele weitere Comic-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

Drifter 02 - Die Wache - Tribe Online Magazin
Drifter 02: Die Wache
Ivan Brandon, Nic Klein
Hardcover, 128 Seiten
(Cross Cult)

Über den Autor des Beitrags

Gerald

Gerald

Hört so ziemlich alle Genres querbeet, von Heavy bis Electro, von Folk-Pop über World und Rock bis Hip-Hop. Ehrliche, handgemachte Musik ist aber noch die beste und Radio-Rotation ist evil. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ist zudem hauptsächlich für unsere Comic-Abteilung verantwortlich und spielt hin und wieder auch gerne mal an der (Nintendo-)Konsole.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
Flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: