Browse By

Noah 01: Wegen der Bosheit der Menschen

Die Erde ist von Dürren – oder besser gesagt, einer einzigen, großen Dürre geplagt. Regen gab es schon seit langer Zeit nicht mehr. Es herrschen Hunger und Gewalt. Folge des berüchtigten Fehltritts Evas, als sie im Paradies den Apfel von Baum pflückte…

Noah 01 - Wegen der Bosheit der Menschen - Tribe Online MagazinDer Krieger Noah, im etwas entfernten Babylon auf Grund seiner Fertigkeiten auch als Magier bekannt, wird von Albträumen geplagt. Immer wieder sieht er, wie die Erde überflutet wird, und er vermutet, dass dem sündigen Leben der Menschheit von Gott ein Ende gemacht werden soll. Natürlich will die übrige Bevölkerung nichts hören von dem Geschwätz eines ohnehin misstrauisch beäugten Spinners.

“Wegen der Bosheit der Menschen” – der erste Band der Noah-Reihe – erzählt wie Noah, der als Freund alles Lebens dargestellt wird, schließlich dazu kommt, eine Arche für alle Unschuldigen bauen zu wollen. Hier und da werden Zitate aus der Bibel, aus dem Genesis-Teil des Alten Testaments, eingestreut und deren Aussage gerne direkt und wörtlich umgesetzt. So erhält die in unglaublich düstere Bilder gepackte Geschichte schließlich einen Fantasy-Touch.

In jenen Tagen, gab es auf der Erde die Riesen… (Genesis 6,4)

Die Grafiken von DC- und Marvel-Zeichner Niko Henrichon sind gewaltig und erzeugen eine wahrlich apokalyptische Stimmung. Auf manchen Seiten wird komplett auf Text verzichtet – die Bilder sprechen für sich. Auch ganzseitige Zeichnungen sind enthalten. Vielleicht mag das so mancher als Fülltechnik abtun, oder als Zeichen für wenig Story. Irrtum! Gerade dadurch wirkt die Story ganz hervorragend.

Insgesamt ist die Geschichte als Vierteiler ausgelegt. Der zweite Band (“Und von allem Gewürm”) soll im März 2013 erscheinen. Darüber hinaus darf die Graphic Novel allerdings auch als Vorbote für einen Kinofilm verstanden werden. Denn Szenarist der Reihe ist Hollywood-Regisseur Daran Aronofsky (Black Swan, The Wrestler), der den Film, mit Russell Crowe in der Hauptrolle, 2014 in die Kinos bringen will.

Und der Herr Sprach: Ich will die Menschen, die ich geschaffen habe, vertilgen von der Erde… (Genesis 6,7)

Was soll ich sagen… Vorausgesetzt ihr könnt euch für das Genre (und ich meine dabei Fantasy und nicht die Bibel) begeistern, werdet ihr nur ein Problem mit “Noah 01: Wegen der Bosheit der Menschen” haben – nämlich, dass es zu schnell vorbei ist und ihr auf den nächsten Happen warten müsst. Ansonsten? Absolut Klasse!Viele weitere Comic-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

Noah 01 - Wegen der Bosheit der Menschen - Tribe Online Magazin
Noah 01: Wegen der Bosheit der Menschen
Darren Aronofsky, Ari Handel, Niko Henrichon
Hardcover, 72 Seiten
(Ehapa Comic Collection)

Über den Autor des Beitrags

Gerald

Gerald

Hört so ziemlich alle Genres querbeet, von Heavy bis Electro, von Folk-Pop über World und Rock bis Hip-Hop. Ehrliche, handgemachte Musik ist aber noch die beste und Radio-Rotation ist evil. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ist zudem hauptsächlich für unsere Comic-Abteilung verantwortlich und spielt hin und wieder auch gerne mal an der (Nintendo-)Konsole.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
Flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: