Browse By

Outcast 02: Unermesslicher und endloser Zerfall

Outcast 02 - Unermesslicher und endloser Zerfall - Tribe Online MagazinDie Verschmelzung steht bevor.” keift Sherry noch in Richtung Kyle und Reverend Anderson bevor sie in einen komatösen Zustand verfällt. Was das zu bedeuten haben könnte, erfahren die beiden — wie natürlich auch der Leser — auch im zweiten Outcast-Band nur häppchen- und andeutungsweise. Doch der Reihe nach…

Nachdem das Exorzisten-Duo im ersten Teil, am Beispiel der alten Mildred hatte feststellen müssen, dass ihre Austreibungen — und vor allem die ganzen “Behandlungen” des Reverends der letzten Jahre — möglicherweise gar nicht für eine dauerhafte Befreiung vom Dämonen sorgen konnten, sitzen die Selbstzweifel tief. Sie beschließen die frühere Kundschaft des Reverends abzuklappern und zu prüfen, ob in ihnen immer noch ein Dämon beheimatet ist, auch wenn die Leute nach außen hin einen einigermaßen normalen Eindruck machen. So, wie das bei Sherry eben der Fall war…

Outcast 02 - Unermesslicher und endloser Zerfall - Ausschnitt Seite 27 - Tribe Online Magazin

© Cross Cult

Behilflich ist ihnen dabei Kyles Eigenschaft als Outcast, wodurch er die Dämonen alleine schon mit seiner Anwesenheit unruhig machen kann und er ihr Unbehagen mit einer bloßen Berührung (der besessenen Person natürlich) auf die Spitze treiben, ihnen möglicherweise sogar wehtun kann.
Was einen Outcast zum Outcast macht, deutet Kirkman weiterhin nur an. Ebenso die wohl durchaus ambitionierten Pläne des mächtigen Gegenspielers Sidney, dessen Maske er aber ja immerhin schon in der letzten Ausgabe hat fallen lassen.

Während der Reverend in ständigem Dialog mit seinem Herrn ist, ihn um Kraft und die nötige Macht für seine Aufgabe bittet und das alles schließlich aus Nächstenliebe und zur Bekämpfung des Bösen tut, hat Kyle seine eigenen Beweggründe. Ihm geht es vor allem darum, die Sache mit seiner Frau Allison und seiner Tochter ins Reine zu bringen und möglicherweise auch seiner (wie nun auch Sherry) nach der Austreibung im Koma liegenden Mutter helfen zu können.

Du bist der Schlüssel. Wir brauchen dich, Kyle Barnes. Dein Licht. Aber wir hassen dich…Sherrys Dämon zu Kyle, der Antworten sucht…

Outcast 02 - Unermesslicher und endloser Zerfall - Vorschau Seite 30 - Tribe Online Magazin

© Cross Cult

Wie man im Netz verfolgen kann, entwickelt sich die Serie für den Geschmack einiger Kirman-Fans nicht schnell genug… Ja, “The Walking Dead” ist wesentlich tempo- und ereignisreicher. Nein, “Outcast” wird vermutlich nicht an den Erfolg von TWP heranreichen können. Aber auch: nein, es macht wenig Sinn, ständig beides miteinander zu vergleichen.
In Kirkmans Exorzisten-Serie geht es (bislang) im Kern eigentlich auch gar nicht so sehr um das blanke Schocken. Stattdessen scheint das Ziel zu sein, die Charaktere peu à peu bis ins kleinste Detail zu zeichnen und den eigentlichen, luzifer-roten Faden der Story, nämlich Kyles Selbstendeckungsreise, zu einem mutmaßlich großen Ganzen zu verstricken.

“Outcast 02: Unermesslicher und endloser Zerfall” macht daher aus meiner Sicht alles richtig. Wie der erste Band fesselt es durch seine Erzählweise (und natürlich die großartigen Zeichnungen von Azaceta und Farben von Breitweiser) von Anfang an — auch wenn es tatsächlich gemächlich vorangeht. Vor allem zwei Szenen lassen einem die Nackenhaare aufstellen: als der Vater endlich nachguckt, was es mit dem Hund auf sich hat, von dem seine Tochter ständig spricht — und, als Kyle an der Tankstelle ein komisches Gefühl beschleicht… Top! Im August geht’s mit Band 3 weiter!

Eine Leseprobe findet ihr wie immer auf der Seite zum Buch bei Cross Cult.Viele weitere Comic-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

Outcast 02 - Unermesslicher und endloser Zerfall - Tribe Online Magazin
Outcast 02: Unermesslicher und endloser Zerfall
Robert Kirkman, Paul Azaceta
Hardcover, 160 Seiten
(Cross Cult)

Über den Autor des Beitrags

Gerald

Gerald

Hört so ziemlich alle Genres querbeet, von Heavy bis Electro, von Folk-Pop über World und Rock bis Hip-Hop. Ehrliche, handgemachte Musik ist aber noch die beste und Radio-Rotation ist evil. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ist zudem hauptsächlich für unsere Comic-Abteilung verantwortlich und spielt hin und wieder auch gerne mal an der (Nintendo-)Konsole.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
Flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: