Konzertbericht/Fotos: Amy Macdonald
09.07.2017 ZMF, Freiburg

Die britische Sängerin war am Sonntag dem 09.07.2017 mit ihrer Band auf dem 35. ZMF in Freiburg zu Gast. Spätestens nach ihrem ersten Hit „This is the Life“ aus ihrem gleichnamigen Debütalbum aus dem Jahre 2007 ist die Schottin vielen ein Begriff. Seitdem sind gut zehn Jahre vergangen. Macdonald hat zwischenzeitlich vier Studioalben veröffentlicht. Das letzte Album „Under Stars“ im Februar dieses Jahres. Alle vier Alben hielten sich europaweit mehrere Wochen in den Top 10.

Das Zirkuszelt des ZMF war nicht ausverkauft aber gut gefüllt. Zu Gast war ein bunt gemischtes Publikum. Dabei war alles von 16 bis über die 60. Alle sind guter Stimmung als Festivalgründer Alexander Heisler kurz nach 20 Uhr Amy Macdonald und ihre Band ankündigt.

Nach und nach betritt die Band die Bühne. „Under Stars“ ist der Opener. Es folgt eine abwechslungsreiche Wiedergabe von Songs aller vier Alben. Wobei die Songs „4th of July“, „Never Too Late“ und „Prapare to Fall“ in schönen Akustikversionen gespielt werden. Auch gibt es bei „Love Love“ eine kurze Jam-Session der Band, welche beim Publikum für viel Beifall sorgt.

Amy Macdonalds selbst sorgt für eine sehr starke Bühnenpräsenz. Mit viel Witz und ihrem bezaubernden Lächeln zieht die 1,63 Meter kleine Schottin alle in ihren Bann. Auch gesanglich und spielerisch ist Amy eine echte Hausnummer und überzeugt vollkommen. Sowas sieht man selten. Man merkt, dass sie mit voller Leidenschaft bei der Sache ist. Sie versteht mit dem Publikum umzugehen und das auf eine so herzliche sympathischen  Art. So kürt sie beispielsweise das Publikum zum „Publikum des Sommers“ nachdem es super gelang ein Glas Wein von der Bühne aus zum Tontechniker auf den Rängen durchzureichen. Dies sorgt bei den Gästen zusätzlich für Stimmung und gut Laune.

Im Endeffekt war es ein sehr unterhaltsamer Abend der klanglich keinerlei Wünsche offen ließ. Bei einer super Stimmung und der üblichen Wärme im Zelt gab es trotzdem immer wieder genügend Gänsehautmomente. Ein durchweg gelungener Abend der vielen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Über den Autor des Beitrags

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.