Browse By

Bericht: Rock dein Leben Festival 2022 – Laichingen 

Nach einem Ausflug nach Südtirol und einer bunten musikalischen Mischung auf dem  Alpen Flair, ging es dieses Jahr das erste Mal auf die schwäbische Alb. Auch dort wurde es wieder laut beim  “Rock dein Leben” Festival. 

Das Festival 

Dieses fand vom 7.-9. Juli auf dem Flugplatz in Laichingen statt, welches man dank der guten Beschilderung sofort gefunden hat. Es gab vorab einen Lageplan im Internet. Spannend am Aufbau ist, dass alles wie eine große Einbahnstraße aufgebaut ist und die Autos konnten dort  problemlos entlang fahren. Zudem konnten die Festivalbesucher durch eine Absperrung die Strasse mit den Autos teilen. Natürlich musste der eine oder andere Besucher sicherlich durch diesen Aufbau weiter laufen, aber im Vergleich zu anderen Festivals war jede Strecke ein Klacks. 

Auf dem Gelände  gab es auch ausreichend Toiletten sowie Möglichkeiten für  Dusch- und Shower-Flatrate.

Zur Verpflegung konnten festivaltypisch alles von Döner, Pommes, bis hin zu Pizza und Burger verzehrt werden. Wirklich kulinarische Highlights hat

Rock Dein Leben Festival 2022

man hier jedoch vergeblich gesucht. Hauptsache das Bierangebot stimmte! Und hier gab es genügend Stände.

Vertreten auf dem Festival waren hauptsächlich Deutschrock-Bands. Das Konzertgelände war mit zwei Bühnen aufgebaut. Die “Glider Stage” und die “Hangar Stage”, befanden sich direkt neben einander. Dadurch gab es nur kleine Pausen zwischen den einzelnen Acts, was sehr von Vorteil war.

Donnerstag

Am ersten Festivaltag öffneten sich um 16 Uhr die Tore. Wir konnten diesen Tag leider noch nicht miterleben. Dieser stand aber hauptsächlich im Zeichen von Coverbands. Dort vertreten waren Stainless Steel, eine Onkelz Coverband, Living Theory, eine Linkin Park Coverband, Mandowar eine Manowar Coverband und Heldenfeuer. Gefolgt von zwei Schlagerbands Golden Glitter Band und Albkracher. Eine sehr bunte Mischung, die sicherlich für gute Stimmung gesorgt hatte.

Freitag

Am Freitag ging es etwas früher los und die erste Band Harzinfarkt leitete Nachmittags den zweiten Festivaltag ein. Und so wechselten sich dann Rocksucht, Schlussakkord, Willkuer, Black & Damned, Eizbrand und Artefuckt auf beiden Bühnen ab, bis es dann mit den drei Headlinern am Abend weiter ging. 

Rock Dein Leben Festival 2022

Um 20 Uhr startete der “Checker” mit seiner Band Eisbrecher in die Eiszeit (und es wurde an diesem Abend noch sehr kalt). Eine wortwörtlich coole Show, denn bei dem Lied “Eiszeit” wurden die Eispickel ausgepackt und es schneite kurzfristig auf der Bühne. 

Nebenan auf der “Glider Stage” ging es dann ein bisschen verspätet und ziemlich pink mit der Spaßtruppe von J.B.O. weiter. Dort tobten riesige pinke Ballons durch die Menge und  ein Lied wurde sogar Acapella gesungen, da die Technik hier wohl kurzzeitig ausfiel und das Publikum sang fleißig mit. 

Letze Band des Tages waren die Jungs von Unantastbar. Die Südtiroler Jungs rockten bei nur noch 8 C* die Bühne und heizten dem Publikum bei dem Lied “Das Stadion brennt” mit Bengalos nochmal ordentlich ein. 

Rock Dein Leben Festival 2022

Samstag

Samstagvormittag, Weißwurstfrüstück mit der Stadtkapelle Laichingen. So konnte man gestärkt in den dritten und letzten Festivaltag starten. Heute gab es nicht nur Musik, sondern zwischendurch einmal einen Dosentier Wettbewerb sowie für der Zeitschrift “Toprocker”. Bei diesem Wettbewerb konnte man dann ein Fotoshooting direkt vor Ort gewinnen. 

Mittags ging es musikalisch weiter  mit der Band Die Taucher, gefolgt von Charly Feelgood. Anschließend spielten  die österreichische Band Silenzer. Normalerweise wären um 17:25 Uhr eigentlich Stunde Null aufgetreten. Diese mussten aber morgens leider kurzfristig auf Grund von Krankheit absagen. Die Kollegen der Band Willkuer erklärten sich dann spontan bereit, nochmals aufzutreten und füllten somit den leeren Slot. Dies war sicherlich für einige Stunde Null Fans dennoch eine würdige Vertretung.

Danach ging es mit der Band S.I.K., des Gründers des Festivals weiter. Auch die Local Bastards rockten ordentlich und präsentieren vieler ihrer Songs aus dem Album „Feindbild“.

Um kurz nach 20 Uhr folgte dann der erste der Headliner des Abends – BRDigung. Die Jungs nahmen wie gewohnt  kein Blatt vor den Mund. Hier wurde natürlich fleißig mitgesungen und die Stimmung war auf einem sehr guten Level angekommen. 

Rock Dein Leben Festival 2022

Anschließend kamen die heimischen Jungs der Glam-Rock Band Kissin’ Dynamite. Eine der wenigen Bands, die englisch gesungen haben, aber das Publikum rockte trotzdem ordentlich mit. KD haben mit ihrem Können und Posing das Publikum überzeugt. Ganz nach ihrem Motto “Bring back Stadium Rock!” Die mit Abstand musikalisch beste Band auf dem Festival, wie man Beispielsweise sehr gut an “Gitarrengott” Jim Müller sehen und hören konnte. Die Jungs haben ganz klar aus der Masse, heraus gestochen.

Zum Abschluss des Festivals kamen dann um 22:45 Uhr die Südtiroler von  Frei.Wild auf die Bühne. Dort hatte sich das Areal nochmal mehr gefüllt und alle sangen fleißig mit.

Beim dritten Lied hatte Phillip Burger sich etwas verspielt, aber das nahm ihm niemand übel und das Publikum stimmte einfach mit ein und unterstütze die Band. Sowas passiert jedem Mal und zeigt einfach, dass trotz 20 Jahren Bühnenerfahrung Fehler passieren (und dies einfach zur guten Live-Musik gehört). Aber genau das ist es, warum die Band so einen großen Fan-Stamm hat.

Rock Dein Leben Festival 2022

Bei Frei.Wild war natürlich auch Pyro und Feuerwerk mit am Start, sodass der Abschluss gebührend gefeiert werden konnte. Da hat auch ein “bisschen” Regen das Publikum nicht gestört. 

Fazit

“Rock dein Leben” war im gesamten ein gut organisiertes und abwechslungsreiches Festival in Süddeutschland mit kleineren und größeren Bands. Das Wetter hat soweit auch mitgespielt. Außer am Freitag war es für den Sommer doch etwas arg kühl. Auch den leichten Regen am Samstag bei Frei.Wild hat niemanden gestört.  Ein Festival, das für seine Größe sehr viel zu bieten hatte. 

 

Bericht: Michaela Erhardt & Adrian Sailer | Fotos: Adrian Sailer

Über den Autor des Beitrags

Adrian

Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: