Browse By

James Blunt | Zelt Musik Festival Freiburg 19.07.2022

James Blunt auf dem ZMF – Der britische Weltstar im beschaulichen Zelt

Als wären die vergangen Jahre der Pandemie nie da gewesen, findet man sich im großen Zelt des ZMF mit ca. 2.300 Menschen zusammen um den Songs des britischen Popstars zu lauschen. Gefühlt ein wenig luftiger als die letzten Jahre stehen die Leute beisammen und hier und da blitz auch eine Maske auf. Im Großen und Ganzen aber sehnen sich einfach alle nach einem schönen Konzert, ohne die Sorgen des Alltags. 

So ähnlich lauteten auch die Worte des ZMF-Gründers Alexander Heisler, der nach dem Auftritt der Vorband AVEC eine kurze Ansprache an das Publikum hielt. So freue er sich wieder, so viele Menschen zu sehen. Was wäre man schließlich auch ohne Freundschaften, Musik und Feste. Denn wenn man diese Dinge pflege, sei man gleich doppelt so gesund wie vorher. Recht hat er. 

James Blunt

Ganz in diesem Sinne gab sich auch James Blunt lässig wie immer in Jeans und T-Shirt auf der Bühne und spielte routiniert seine mittlerweile weltbekannten Hits. 

Witzig kann er auch sein, der sympathische Brite. Fragt er sich doch, wo wir denn alle geblieben wären die letzten zwei Jahre. Er und seine Band wären ja da gewesen, aber wir seien einfach nicht aufgetaucht. Natürlich musste auch er in den Lockdown, betonte aber egal wie hart der unserer gewesen sei, seiner war härter. 

Ein wenig Mitleid sei ihm gegönnt, musste er doch den Lockdown (68 Tage, 13 Stunden und einige Minuten) mit seiner Schwiegermutter verbringen. Dass er Kinder habe, ist ihm in dieser Zeit auch zum ersten Mal aufgefallen. Schließlich sei er als tourender Musiker mit Leib und Seele quasi nie daheim. Über den aktuellen Verbleib seiner Schwiegermutter dürfen wir leider nicht berichten, da wir sonst am gleichen Ort landen würden meinte er Salopp im Nebensatz. Eben typisch britischer Humor. 

James Blunt ZMF Freiburg | Support AVEC

Stimmung

Der trockene Humor kam bei den Fans gut an, die sichtlich Spaß hatten. Überall sah man ausgelassene und fröhliche Menschen, die sich zur Musik bewegten und aus vollen Kehlen mitsangen. Besonders bei seinem liebsten Lied „High“ waren die Besucher gefragt. Nun zumindest die Frauen, denn Männer könnten weder so hoch singen noch diese Töne überhaupt hören. So hätten die anwesenden Männer also für die nächsten 3 Minuten absolute Stille zum Genießen. Der britische Humor mal wieder. „You´re Beautiful“ durfte an diesem Abend natürlich auch nicht fehlen, wären alle Konzerte bis zu diesem Zeitpunkt doch nur Übung für den Auftritt am Freiburger ZMF gewesen, dem besten Publikum aller Zeiten. Muss wohl in der DNA liegen, dieser Humor.

Vorband

Als Vorband an diesem Abend fungierte AVEC, eine österreichische Songwriterin und Musikerin, die Ende März 2020 ihr drittes Album veröffentlichte. Fast schon schüchtern lud Sie das Publikum auch zu Ihrer Tour im Januar des kommenden Jahres ein. Diese promotet dann ihr kommendes viertes Album, von dem wir bereits einen Song hören durften.

AVEC, die eigentlich Miriam Hufnagl heißt, war sichtlich bewegt die Vorband von James Blunt zu sein. Doch braucht sich die junge Musikerin nicht zu verstecken, denn Ihre Songs kamen beim Publikum gut an und waren sehr eingängig und gefühlvoll. So handeln auch Ihre Songs von sehr privaten Ereignissen wie der Alzheimer-Erkrankung Ihrer Oma oder einem Beziehungsaus. 

Eines Tages sehen wir AVEC also vielleicht als Hauptact auf der Bühne stehen, möglicherweise sogar beim ZMF. Dann hoffentlich ohne Probleme in der Tontechnik.

James Blunt ZMF Freiburg | Support AVEC

Organisation

Die Organisation des ZMF lief vom Einlass bis hin zum Verteilen von kostenlosen Erfrischungen, gegen die Hitze im Zelt, erfreulich reibungslos ab. Auch ein Punkt, den man hervorheben sollte, ist die gute Lüftung im großen Zelt, zumindest auf den Tribünen war es durch Ventilatoren relativ angenehm. Im Pulk der Zuschauer war davon freilich nicht mehr viel zu spüren.

Fazit

Endlich wieder Konzerte, endlich wieder Musik, endlich wieder ZMF. Bitte bleibt nicht noch einmal so lange weg. Denn ohne Feste, Menschen und Musik ist das Leben doch nur halb so schön. Daher: Schön wieder auf dem ZMF sein zu können.

Bericht: Stefan Schwörer | Fotos: Adrian Sailer

Fotos: AVEC

 

Fotos: James Blunt

 

Über den Autor des Beitrags

Adrian

Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: