Konzertbericht: Veritas Maximus (Kevin Russell)
z-7 Pratteln

Kevin Russell, unter anderem Sänger der Böhsen Onkelz, präsentiert aktuell mit seiner Band Veritas Maximus seine ganz eigenen, sehr persönlichen Lieder, die er vergangenen Samstag (20.09.2014) in der Konzertfabrik z-7 in Pratteln zum Besten gab.

Der Abend wurde mit zwei Support-Bands eröffnet – TXL und eine lokale Band, die das Publikum schon einmal versuchten, auf Kevin Russell und Band einzustimmen.

Ein gebührender Applaus entstand, als die ersten Töne aus den Boxen ertönten, und Kevin auf der Bühne stand. Wer sein aktuelles Album „Glaube und Wille“ kennt, (Review findet ihr hier) wird wissen, dass die meisten dieser Titel sein mit Drogen gezeichnetes Leben beschreiben oder, wie der Titel „Bild Tilt“, eine klare Aussage gegen die falsche und schlechte Berichterstattung diverser, großer Redaktionen sind.

Leider, so schien es, haben es wieder einige der Fans nicht verstanden, dass es sich bei der aktuellen Tour um ein Soloprojekt des Onkelz-Sängers handelt und um keine Onkelz-Show – wie diesen Sommer auf dem Hockenheimring. So entstanden oft zwischen den Songs Chöre, die Kevin anregen sollten, den Böhse Onkelz Hit „Mexico“ zu spielen. Glücklicherweise ließ sich Kevin nicht darauf ein und gab auch irgendwann seine Meinung dazu ab, was manche (nur recht wenige) Fans nicht so gut annahmen und sich vom Konzert verabschiedeten. Dies ist absolut schade, da Kevin und Band eine wirklich gute Performance lieferten und leider von manchen auf die „Onkelz-Songs“ beschränkt werden.

Trotzdem waren die Fans von Anfang bis Ende dabei und grölten bei jedem Song stets eifrig mit. Kurz vor Ende des Konzertes beschrieb Kevin den Abend wie folgt: „Leute ihr seid so geil, ich kack mich gleich voll“.  Es ist wirklich schön, dass Kevin wieder so fit ist und auch wieder Bock hat, auf der Bühne zu stehen um zu rocken.

Vor dem Konzert hatten wir die Ehre, ein Interview mit Kevin zu führen, welches Ihr bald bei uns lesen könnt :)

Als kleine Zugabe wurden dann doch noch ein paar ausgewählte Onkelz-Stücke, die nicht auf dem Hockenheimring gespielt wurden, zum Besten gegeben. Dadurch wurde der eine oder andere doch noch befriedigt, der genau dies erhofft hatte.

Veritas Maximus ist mit der aktuellen Tour derzeit noch in verschiedenen Städten unterwegs. Wer die „Stimme aus der Gosse“ noch live erleben möchte und unter Umständen keine Karte für den Hockenheimring 2014/2015 bekommen hat, der sollte sich die „Glaube und Wille“-Tour nicht entgehen lassen.

Setlist – Onkelz Zugabe:

Keine ist wie du
Tanz der Teufel
Das ist mein Leben
Ganz egal
Bomberpilot

Dir hat der Beitrag gefallen? Du willst täglich News über Musik, Events, Interactive und vieles mehr? Dann folge uns doch auf Facebook. Was du dazu tun musst? Einfach hier auf „Gefällt mir“ drücken.

Über den Autor des Beitrags

Adrian

Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Adrian

Über Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.