Stunde Null – Aarburg (CH) | 07.12.2019

Die Newcomer aus Südtirol gaben sich auf ihrer ersten Headliner-Tour „Alles voller Welt“ die Ehre in der Musikburg Aarburg (CH). Erst vor ein paar Wochen machte dort auch die Rookies & Kings-Tour halt. Die Besucheranzahl war überschaubar, das tat aber der Stimmung schon vor dem Konzert keinen Abbruch. Es war eher so, dass alles total entspannt war. Egal ob das Bierholen, oder auch den Platz vor der Bühne sichern.

Mit dabei war die Band Kaestel, die im Februar 2020 ihr Debütalbum „Keine Kompromisse mehr“ auf den Markt bringen. Die Jungs mit und um Jens Kaestel sorgten von den ersten Minuten an für Stimmung im gemütlichen „Wohnzimmer“ der Musikburg. Mit neun Songs heizten sie dem äußerst textsicheren Publikum ordentlich ein.

Nach einer kleinen Pause verdunkelte sich der Raum erneut, und das Intro erklang aus den Boxen und die Südtiroler eroberten die Bühne. Das Publikum lies sich nicht lange bitten, und sofort herrschte eine ausgelassene Feierstimmung vor der Bühne. Die Show war eine gute Mischung zwischen den harten Songs wie zum Beispiel „Nutten und Koks“, „Du brichst mich nicht“ und den gefühlvollen Liedern wie „Keiner stirbt heilig oder „Engel im Exil“, welches von Aaron, begleitet von Jonas am Klavier, auf der Empore über dem Publikum gefühlvoll gesungen wurde.

Der letzte Song auf der Set-Liste „Und die Hände gehen hoch“ brachte nochmal alle Gäste in Bewegung und war ein guter Abschluss eines tollen Auftrittes. Danach konnte man sich noch mit den Jungs am Merch zu einem Bierchen treffen und den Abend Revue passieren lassen.

Es war ein gelungener Abend in der Musikburg Aarburg und die Jungs von Stunde Null machten mit ihrem Konzert definitiv Lust auf mehr.

Bericht: Jasmin Seidel | Fotos: Adrian Sailer

Über den Autor des Beitrags

Avatar

Jasmin

Steht eher auf die harten Jungs… Rock, Deutschrock, Neue Deutsche Härte oder Heavy Metal… es darf laut sein! Manchmal wagt sie auch Experimente und besucht ein Rap- oder Schlagerkonzert, danach wird dann entschieden, ob es eine Wiederholung gibt.
Ihre Freizeit verbringt sie auch gerne mal in verlassenen Fabriken oder Villen, um mit der Kamera den Verfall zu dokumentieren. Entspannt wird danach mit einem guten Buch zuhause.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Avatar

Über Jasmin

Steht eher auf die harten Jungs… Rock, Deutschrock, Neue Deutsche Härte oder Heavy Metal… es darf laut sein! Manchmal wagt sie auch Experimente und besucht ein Rap- oder Schlagerkonzert, danach wird dann entschieden, ob es eine Wiederholung gibt.[BR] Ihre Freizeit verbringt sie auch gerne mal in verlassenen Fabriken oder Villen, um mit der Kamera den Verfall zu dokumentieren. Entspannt wird danach mit einem guten Buch zuhause.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.