Bandvorstellung: Fearce

logo-fearce-tribe-online

Die im Jahre 2009 gegründete Band Fearce (was zugleich für Angst und Wut steht) ist eine Metalband aus dem sonnigen Freiburg. Musikalisch orientiert sich die Band vor allen am typischen Metalsound, wie man ihn beispielsweise von Pantera kennt. Jedoch ist es falsch die Band in ein Genre zu stecken. Neben den soeben genannten Richtung, ist die Band sehr experimentierfreudig und lässt gerne auch Elemente des Hardcore oder Nu-Metal Bereiches einfließen.

Die Musik, wie auch deren Debutalbum „The Human Factor“ wurde im Eigenregie im  Tonstudio von Sänger Felix Lüneburger (Rocket Sound Studio ) aufgenommen und produziert. Zum Song Getcha Pull produzierte die Band auch gleich ihr erstes Video (siehe unten), welches bei Youtube bereits über 6000 mal aufgerufen wurde.

Durch das Album und vielen Live Auftritten, in der Schweiz und Baden- Württemberg,  sorgt die Band nun seit  Ende 2009 musikalisch für Aufsehen. Nun steht die Veröffentlichung ihrer neuen CD bevor, die am 01. Februar 2014 erscheinen wird. Zum Album Release spielen die fünf Jungs live mit drei anderen befreundeten Bands im Crash Musikkeller  und präsentieren dort deren neue Songs. Für die Platte, welche den Namen DEEPRAW trägt, wurden 7  Songs produziert und aufgenommen (wobei der erste Song lediglich ein Intro ist).

DEEPRAW selbst sorgt durch die, wie schon oben genannten, musikalischen Elementen für sehr viel Abwechslung, der sich in sowohl gesanglich  wie auch instrumental auswirkt. Jedoch möchte ich an dieser Stelle nicht näher auf die Details der einzelnen Songs eingehen. Die Band selbst beschreibt ihre Lieder wie folgt:

„Das Album ist ein Konzeptalbum und beschäftigt sich mit dem Niedergang der Individualität eines Menschen in einer von konservativen Werten geprägten Gesellschaft. Das Album kann und soll als klares Statement gegen das kreationistische Christentum und alle fundamentalistischen Religionen verstanden werden, die sich dadurch auszeichnen, dass sie den natürlichen wissenschaftlichen und ethischen Fortschrit der Gesellschaft aufhalten zu versuchen. Die Textzeile „The stars don’t have to wait, for another thousand years“ innerhalb des Liedes „Dinosaur Adventure Land“ bezieht sich auf genau diesen Prozess des Bremsen des Fortschrittes. „

Fakt ist, dass jedes Lied seine ganz eigene Reize hat,  wodurch  keine Langeweile entsteht und sofort im Gehör hängen bleibt. Fearce wird mit Ihren neuen Songs/ Album deutlich an Aufmerksamkeit dazu gewinnen können und ihre „Fangemeinde“ vergrößern.

 

fearce-band-tribe-online

Website: http://fearce.de

Youtube-Video per Klick auf das Bild laden. Davor bitte die Datenschutz-Hinweise im Impressum beachten!

Über den Autor des Beitrags

Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
Facebook

Über Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.