Bandvorstellung: Fenfire

Das erste Mal habe ich Fenfire beim 10 years of Dj Doom Festival in Lauterbach gesehen. Die Band brachte sehr viel gute Laune mit und rockte die Bühne wie keine andere Band an diesem Abend. Es machte einfach Spaß zuzuhören und mitzumachen.

Allen die gerne Epic-, Death-, Black-, Thrash und Rock mögen, möchte ich diese Band nicht vorenthalten. Fenfire machen einen Mix aus all dem genannten Stilrichtungen – wahrscheinlich bezeichnen Sie deshalb ihren Musikstil als „In your face“ Metal.

Fenfire Band

Fenfire ganz oben!

1998 wurde Fenfire gegründet. Damals wusste die Truppe aus Darmstadt noch nicht welchen Musikstil sie einschlagen sollte. Doch mit der Zeit kamen die ersten Ideen und Fenfire schrieben kurz darauf ihre ersten Songs, die 2001 auf einer Mini CD veröffentlicht wurden.

Cover Rubikon

Cover Rubikon

Fenfire erlebte bis ins Jahr 2004 viele Höhen und Tiefen, viele Mitgliederwechsel und da immer wieder Musiker die Band aus zeitlichen Gründen verließen. Nach dieser anstrengenden Zeit legten die Mitglieder eine kurze Pause ein, um wieder zu sich zu finden und neue Songs zu schreiben.

All dies machte die Band nur stärker und half ihnen ihren eigenen Stil zu entwickeln. Es entstand eine sehr gute Band die viel Bühnenpräsenz und musikalische Erfahrung mitbringt.

Das Aktuelle Album „Rubikon“ beinhaltet acht energiegeladene Songs die alle sehr abwechslungsreich und keinesfalls langweilig sind. Einige ihrer Texte sind in Deutsch, andere in Englisch. Track eins des Albums beginnt düsteren Klängen, begleitet von schnellem Orgelsound.

Wer guten schnellen Double-Bass mag kommt bei allen Songs voll auf seine Kosten! Der harte Gesang des Frontmanns verpasst dem Sound zusätzlich Power. Zwischen drin wechselt der Song kurz in einen langsameren melodischen Teil, indem der Bass sehr gut zur Geltung kommt und Atmosphäre schafft.

Wer Fenfire noch nicht kennt, hat eindeutig etwas verpasst und sollte unbedingt rein hören.

Ihr Album Rubikon könnt ihr über die Offizielle Homepage von Fenfire bestellen.

Auch ein großes Spektrum an Merchandising wird geboten. Zudem bekommt ihr dort weitere Infos über die Band und die Lyrics zum „mitsingen“.

Fenfire – „Grenzgänger“

In dieser Nacht, werde ich die Grenze überschreiten.
Durchbreche die Mauer, die mich vor mir gefangen hält.
Ein Schritt noch und dann,..
Mein Schicksal erkannt, Tagaus und tagein alleine zu sein.

Youtube-Video per Klick auf das Bild laden. Davor bitte die Datenschutz-Hinweise im Impressum beachten!

Über den Autor des Beitrags

Runa

..immer da wo Metal spielt! Heavy, Black, Death, Pagan, Symphonic - Metal muss es sein. Bei Tribe-Online schreibe ich überwiegend Konzertberichte und mache Konzertfotos. Gerne dürft ihr mich auf FB adden und mir Konzertvorschläge zukommen lassen, oder für eure Events bei mir werben.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
Facebook

Über Runa

..immer da wo Metal spielt! Heavy, Black, Death, Pagan, Symphonic - Metal muss es sein. Bei Tribe-Online schreibe ich überwiegend Konzertberichte und mache Konzertfotos. Gerne dürft ihr mich auf FB adden und mir Konzertvorschläge zukommen lassen, oder für eure Events bei mir werben.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.