Im Interview mit Frei.Wild

Während des Alpen Flair Festivals hatten wir die Gelegenheit ein paar Minuten mit Frei.Wild zu plaudern. Mit dabei waren neben mir, noch der Fotograf Tilo Klein (vielen Dank an dieser Stelle für die Bilder) und Rebecca Ries von Ravenpix. Bilder und Bericht zum Festival findet ihr unter folgenden Punkten:

Hier geht’s zum Festivalbericht
Hier geht’s zur Galerie Tag 1
Hier geht’s zur Galerie Tag 2
Hier geht’s zur Galerie Tag 3
Hier geht’s zur Galerie Frei.Wild

 

_MG_9309

Ihr hattet gerade eure Goldverleihung zum Album STILL. Wie war’s?

Philipp: War schön. Es waren ein paar Bekannte und Freunde dabei. Wir waren zu diesem schönen Anlass in unserer Heimatstadt. Es war richtig nett und ging auch nicht so lange, glaub so zwei Stunden… und im Rahmen des Alpen Flair gibt es fast immer Gold…

Föhre: Ja, das zweite Mal ist das jetzt und es ist echt was Besonderes, weil es auch nicht auf Tour ist. Auf Tour fehlen dann leider immer sehr viele.

War die Verleihung dann im Rookies&Kings Store?

P: Nein, nein. Sie war in einer ganz urigen und traditionsreichen Gaststätte in der Stadt, wo wir auch den Wirt gut kennen und auch seine kulinarischen Qualitäten zu schätzen wissen. Deswegen haben wir sie dort gemacht.

Könnt ihr mir ein kurzes Review zum Jahr 2013 und der ersten Hälfte zum Jahr 2014 mit einem kurzen Satz zu Frankfurt._MG_9306

P: Das sind Fragen ohne Ende :) Gut, ganz kurz. Zu Frankfurt ist alles gesagt. Das sieht man alles auf der DVD. Daraufhin hatten wir eigentlich geplant gehabt, nur Urlaub zu machen und daraus ist auch nichts geworden. Haben die ganze Zeit eigentlich nur gearbeitet. Hatten aber dazwischen ein bisschen Urlaub, der zwar nur auf Tage beschränkt war. Aber wir waren fleißig, und deswegen dürfen wir in der zweiten Hälfte nun weniger tun.

Wie ist es denn bei euch mit der „Trennung“ von Arbeit und Familie?

P: Da musst du unsere Familien fragen (und grinst). Ich sehe es so, dass ganz klar die Priorität bei unseren Kindern und unseren Frauen liegt. Die Familie steht über allem. Aber wir haben Glück, solche tollen Familien, Eltern und Geschwister zu haben, die wissen was eine Familie aushalten muss, wenn man einen Sohn oder Mann hat, der so eine „Berufung“ hat. Deswegen, an dieser Stelle, ein riesengroßes Dankeschön an jeden Einzelnen. Wir  Verbinden wirklich „Privat“ mit dem Beruf und ich glaub das schaffen wir echt gut…

F: … die sind auch mit uns zusammen gewachsen und…
P: … und reich geworden (und fängt an zu lachen)

Sind eure Familien auch bei den Touren dabei?

P: Nein, das geht nicht, die Kinder sind dafür noch zu klein.

Aber in Frankfurt waren sie dabei?

Nein, nicht alle.

Ich frag deshalb, weil du, Philipp, in Frankfurt gesagt hattest, dass ihr die größte Gästeliste habt…

P: Natürlich haben wir nicht so viele Kinder, dass wir dadurch die größte Gästeliste hatten.

Habt ihr persönliche Ziele für den Rest des Jahres 2014?

P: Nein. Ich muss ganz ehrlich sagen wir brauchen auch „Ziele“ nicht, da wir die meisten Sachen abgearbeitet bzw. abgeschlossen haben. Und alles was jetzt kommt, wenn man von Zielen sprechen möchte, würde ich sagen, dass es für mich wichtig ist, dass ich die Freizeit noch genießen kann.

F: Das größte Ziel ist natürlich, heute Abend eine schöne Show zu haben.

P: Das kommt darauf an wie lange und viele Journalisten heute da sind :)

Wir sind doch immer ganz brav :)
Tilo: Wie viel Journalisten kommen außer uns noch?

P: Viele. Es sind immer zu viele :). Aber das passt schon.

Wie ist das mittlerweile für euch, wenn Ihr in der Öffentlichkeit unterwegs seid? Werdet ihr oft von Passanten auf der Straße angesprochen?

F: Hin und wieder kommt das schon einmal vor. Das ist mir schon zweimal im Fußballstadion München passiert.

Tilo: Bist du Bayern Fan?IMG_8872
F: Ja!

Thilo: Ich bin Schalke Fan. Ist das jetzt für dich schlimm?

F: Nein. Die ganze „Fanfeindschaft“ versteh ich sowieso nicht.
P: Fanfeindschaft?
F: Ja, zwischen Dortmund und Bayern. Wenn es dann wieder heißt, scheiß Bayern etc. Und bei der WM schießt der Müller wieder drei Tore und alle sagen „Ja Super“…
P: Ich kann dazu nichts sagen {…}

(Damit hatte sich die Frage dann verlaufen)

Das neue Album ist ja, wie ihr bereits gesagt hattet, schon in der Mache. Was könnt ihr darüber schon verraten?

 P: Ist fertig. Und verraten tun wir darüber mal gar nichts.

Aber ein Release könnt ihr uns doch ungefähr geben?

P: Ja, es kommt irgendwann im Frühjahr 2015

Wir können davon ausgehen, dass es wieder deutlich rockiger wird?

P: Ja, STILLer wird es nicht :)

Wie ist das jetzt eigentlich genau mit der Zusammenarbeit mit Peter Maffay?

P: Das Projekt Wilde Flamme wird von Maffay mit unterstützt. Das ist wirklich ein „Mörderaufwand“, der wichtig ist – ohne Frage. Man muss solche Sachen wirklich anständig machen, und ich würde sagen, dass Wilde Flamme mittlerweile ein wirklich großes Projekt geworden ist. Also, Maffay unterstützt das mit und heute Abend gibt es vielleicht noch was dazu zu sehen. (Es wurde nach dem Frei.Wild Konzert eine Botschaft von Peter Maffay auf der Leinwand gezeigt)

Wie genau ist es dann mit den Musikern für Wilde Flamme? Sucht ihr die euch aus oder kommen die Musiker auf euch zu?

P: Verschieden. Es gibt Musiker, die uns anfragen. Aber es gibt auch Musiker, die wir anfragen.
F: Immer einmal im Jahr und das zum Alpen Flair.

Letzte gemeine Frage. Zum Thema Echo. Ihr habt zwar die Veranstaltung abgesagt. Aber angenommen ihr hättet ihn dennoch erhalten. Hättet ihr ihn dann angenommen?

P: Nein!
F: Nein, dieses Jahr sicherlich nicht! Da muss schon einiges passieren. Von den Veranstaltern muss erst einmal eine Entschuldigung kommen.

Tilo: Ja, dieses Theater kann schon gut auf den Sack gehen.

F: Ganz ehrlich: Das einzig Geile am Echo ist die After-Show Party. Der Rest ist sowieso langweilig. Außer Helene Fischer.

Super vielen herzlichen Dank für eure Zeit und eine geile Show heute Abend!

Dir hat der Beitrag gefallen? Du willst täglich News über Musik, Events, Interactive und vieles mehr? Dann folge uns doch auf Facebook. Was du dazu tun musst? Einfach hier auf „Gefällt mir“ drücken.

Über den Autor des Beitrags

Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
Facebook

Über Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.