Browse By

Alles mit Stil – YÜEAH | Review + Interview

Die österreichische Crossover-Band „Alles mit Stil“ melden sich nach einer längeren Pause mit ihrem neusten Silberling „YÜEAH“ zurück. Wem die Band bisher unbekannt ist und welche Art von Musik sie machen, empfehlen wir an dieser Stelle unser kleines Podcast-Interview mit Sänger und Rapper Markus.

AMS kombinieren gekonnt Rock/Metal mit deutschsprachigem Gesang und Rap. Dabei kann man die vier Jungs aus Österreich keineswegs in das Deutschrock oder Deutschrap Genre strecken. Jeder Song auf „YÜEAH“ besitzt seinen ganz eigenen Charme – von Gefühlvoll, über „schwarzen Humor“ bis hin zu sehr ernsten Themen, wie der Umgang mit Depression oder der Kampf gegen Zweifler.

Die Band schafft es also, gute Laune Musik, Hoffnungsträger aber auch gesellschaftskritische Songs zu schreiben.

So ist bereits der Opener „Leben“ eine kraftvolle Kombination aus einem „Partysong“ und Hoffnungsträger. Zudem ist es auch eine Ansage an diverse Kritiker. Ein gekonntes Stück, das Lust auf das restliche Album macht.

Eines der wohl wichtigsten Stücke ist der Song „Lichter dieser Tage“. Gerade in dieser komischen Zeit, wo Corona allgegenwärtig ist. Aber auch davon unabhängig ist „Lichter dieser Tage“ ein sehr aufmunternder Song, der gerade das Thema Depression anspricht und ein wirklicher Mutmacher ist.  Wie der Name des Titels bereits verrät, kommt nach Schatten immer wieder Licht! Sänger Markus verrät zudem in unserem Interview weitere Details zu diesem Song und warum er genau diesen Song geschrieben hat.

Wer aber mehr auf „Spaß und Party“ steht, der wird mit „Schüttelsong“ bestens bedient. Der Name des Stücks gibt bereits einen Eindruck, dass es zwischen den Zeilen kein so jungendfreies Stück ist ;). Hier ist natürlich viel Platz für Interpretationsspielraum gegeben.

Ein weiterer Höhepunkt des Albums ist sicherlich auch „Biografie“. Der Song beschreibt den Weg der Band und den „Kampf“ gegen viele Zweifler aus den eigenen Reihen. Sänger Markus spricht hier im Interview, dass es ein Kampf gegen viele Kritiker und Zweifler aus der eigenen Heimat gab. So ist der Song auch für alle anderen, die sich Ziele im Leben gesetzt haben, ein schöner Hoffnungsträger, dass jeder in der Lage ist, seine Ziele zu erreichen, egal wer man ist und woher man stammt!

AMS haben es geschafft mit „YÜEAH“ nochmal eine Ladung an Qualität draufzugeben und erneut bewiesen, dass Crossover keineswegs tot ist. Zudem zeigen die Österreicher, dass es nicht immer der klassische Deutschrock sein muss, um massentaugliche Musik zu produzieren. Absolute Kaufempfehlung!Viele weitere CD-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

Alles Mit Stil
YÜEAH
(Rookies & Kings )

Über den Autor des Beitrags

Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: