Browse By

Grande Roses – Disease

„Disease“ ist das Albumdebut des schwedischen Quintetts Grande Roses. Dabei ist die Band nicht neu, seit 2003 besteht die Formation um Sänger Göran Messelt Andersson. Einige EPs gingen „Disease“ voraus, unter anderem die 2011 erschienene 6-Song EP „Hide“ für das Majorlabel EMI. Zwischendurch trennte man sich, kam wieder zusammen; es war also ein langer Weg zu „Disease“.

Gerade bei der Single „Radio Heartbreak“ denkt man bei der Stimme unvermittelt an Andrew Eldritch von Sisters Of Mercy. Tatsächlich hat der Song auch etwas dunkles an sich. Der Sound von Grande Roses ist aber ungemein rockiger. Auch ist die Ähnlichkeit der Stimmen in anderen Stücken nicht so auffällig. Mit Leidenschaft und Pathos hauen die Schweden zehn Stücke raus. Up-Tempo („Waiting For The Night“), hymnischer Stadionrock („Yours“), feedbackschwangere Klopper (Opener „Disease“) oder Post Punk für Bassline-Fetischisten („Radio Heartbreak“), dazu etwas Psychedelic und Noise: Grande Roses verstehen ihr Handwerk und überzeugen mit satten Gitarren und tollen Melodien auch auf Albumlänge.

Youtube-Video per Klick auf das Bild laden. Davor bitte die Datenschutz-Hinweise im Impressum beachten!
Viele weitere CD-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

granderoses
Grande Roses
Disease
(Noisolution / Indigo)

Über den Autor des Beitrags

Avatar

Chris

Hört gerne Musik und redet/schreibt darüber.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: