Browse By

Heinz Rudolf Kunze – Deutschland

Gut zwei Jahre hat sich Heinz Rudolf Kunze nach dem letzten Album mit seiner klassischen „Verstärkung“ Zeit gelassen. Nun legt er mit „Deutschland“ den Nachfolger von „Stein vom Herzen“ vor.

In der Tat ist bei einigen Stücken ein Bezug zu Deutschland herzustellen. Neben dem Titelstück wird im Lied „In der alten Piccardie“ das Leben in einer kleinen Siedlung in Nachkriegsdeutschland beschrieben, in „Ich möchte anders sein“ ein Junge, der aus der begrenzten und engen Heimatstadt ausbrechen will.

Daneben finden sich auf dem insgesamt gelungenen Album wie gewohnt Lieder zu verschiedenen Themen des Lebens. Neben spannenden Songs wie das stimmungsvolle „Zu früh für den Regen“, das religionskritische „Jeder bete für sich allein“ oder „Die letzten unserer Art“, reihen sich allerdings auch erstaunlich belanglose Lieder ein, wie etwa die erste Single „Das Paradies ist hier“ oder „Mund-zu-Mund Beatmung“, die auf dem ansonsten stimmigen Album sowohl musikalisch, als auch textlich eher wie Fremdkörper wirken und im Vergleich zu den anderen Liedern deutlich abfallen. Gerade „Mund-zu-Mund Beatmung“ hätte man dem klugen Kopf Kunze kaum „zugetraut“.

Auffällig ist auch, dass auf dem Album die ruhigeren Töne dominieren. Wer an den kraftvollen Alben der 90er Jahre Gefallen hatte, wird sich mit diesem Album zunächst vielleicht etwas schwertun.
Dennoch sollte man „Deutschland“ die Chance geben, seine ganz eigene Wirkung zu entfalten, denn auch ruhige Stücke wie „Nur eine Photographie“ oder „Der letzte Trick“ sind sehr hörenswert.Viele weitere CD-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Abo und News an Deine E-Mail







Über den Autor des Beitrags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: