High Hopes – High Hopes

So muss es sein, das Label heisst „This is Core“ und die hohen Erwartungen die man mit dem Bandnamen verknüpft werden schon beim Opener „Look In The Mirror“ vollkommen erfüllt. Fiese tief gestimmte Stromgitarren, Breakdown die nicht nur das Mosher-Herz hüpfen lassen und einen unglaublichen Groove zeichnen die Musik dier Briten aus.

Ich möchte mit Brian Turner mitschreien wenn er growlend fragt „Are You Listening, Are You Even?“ oder wenn er sein fiktives Gegenüber wütend mit „You’re just a cocksucking motherfucker!“ beschimpft und dann weiter schreit „You’re just a cocksucking motherfucker. Nobody gives a fuck about you.“. Die Band entlädt auf den fünf Stücken dieser EP ihre ganze Wut, lässt die ganze Angepisstheit von der Gesellschaft und dem Alltag unverblümt und direkt heraus.

High Hopes bieten auf ihrem Debüt rauen, direkten „In Your Face“ Core mit einem kräftigen Schuss Metal im Sound – Melodic Metalcore, nett die Band das selbst – der ein bißchen an Hatebreed erinnert. Mir persönlich gefällt „High Hopes“ sehr gut, genau das richtige, wenn man wieder einen miesen Tag hinter sich hat.Viele weitere CD-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

High Hopes - High Hopes EP
High Hopes
High Hopes
(This Is Core)

Über den Autor des Beitrags

Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
Twitter

Über Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.