Browse By

Muncipal Waste – The Fatal Feast (Waste In Space)

Das Cover-Artwork von „The Fatal Feast (Waste In Space)“ aus der Feder Justin Osbourns von Slasher Design erinnert mich an bißchen an die Autopsy Scheiben aus meiner Jugend. Die Idee dahinter, ähnlich witzig wie cool: „Was geschieht, wenn eine Band von ihrem aufrührerischen Ruf eingeholt wird? Vorsichtsmaßnahmen werden getroffen und sie werden – selbstverständlich – verbannt. Dieses Mal jedoch ins Weltall! Als sich der gierige Kapitän des Raumschiffs sämtliche Lebensmittelrationen unter den Nagel reißt, schaltet die Crew in den Survival-Modus, beginnt eine Meuterei und verschlingt ihren Anführer, womit eine entsetzliche und doch fantastische kannibalistische Weltraumreise ihren Anfang nimmt – der Stoff, aus dem Kultfilme gemacht werden!

Musikalisch erinnert mich The Fatal Feast, das fünfte Studioalbum der in Richmond, Virginia ansässigen Band ein bißchen an die guten alten Gang-Green oder D.R.I.. Ähnlich wie die beiden Größen bedienen sich die Muncipal Waste headbang-tauglicher Riffs und dem typischen augenzwinkernden Humor, den ich damals an den genannten Gang Green so geliebt habe. Einzig Jesus-Freaks ist fragwürdig. Für gute Laune ist also gesorgt – hört Euch „You’re Cut Off“ an und Ihr wisst was gemeint ist. Die dürften die Bandmitglieder auch beim Einspielen der Tracks gehabt haben, denn bei Gastmusikern wie Steve Moore von Zombi (Intro zum Titeltrack und das spacige “Waste In Space”), John Connelly von Nuclear Assault (“Unholy Abductor”) und  Tim Barry von Avail (bei “Standards And Practices”) gehabt haben. Das schöne an The Fatal Feast ist das für jeden ein bißchen was dabei sein dürfte, Metal, Punk, Hardcore alles mit dabei und alles sehr gelungen.Viele weitere CD-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

Municipal Waste - The Fatal Feast - Artwork
Muncipal Waste
The Fatal Feast (Waste In Space)
(Nuclear Blast)

Über den Autor des Beitrags

Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs und liebt seine Xbox

Weitere Beiträge des Autors

Follow Me:
TwitterFacebookLinkedInReddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: