Browse By

Today the Moon, Tomorrow the Sun – Wildfire

Es dürfte eine Band schon ehren wenn ein Magazin ein eigenes Wort bzw. ein Genre kreiert um den Stil der Band nahezukommen. So geschehen mit “Indie-Elektro-Fuzz-Rock” im Falle von Today the Moon, Tomorrow the Sun.

Um die Musik es gemischten Quartetts aus Atlanta, Georgia, zu beschreiben ist die Wortschöpfung der Kollegen aus den USA sicherlich bestens geeignet. Denn was der Vierer bestehend aus Frontfrau Lauren und ihren Kollegen Micah, Jeremy und Cregg auf „Wilffire“ machen ist vor allem tanzbar.

Die Musik lebt dabei von den Basslines und den Beats, die der Motor von Stücken wie „Old Monster“, „We were wild“ oder  „Irene the Avalanche“ sind. Dabei reicht das Spektrum von durch fast alle Nuancen der modernen Musik und Today the Moon, Tomorrow the Sun sind mal laut, machmal ganz leise, manchmal popig und dann auch wieder ganz schrammelig.

So ein bißchen als hätte man den Synthie-Poppern der Eighties Gitarren verschrieben oder moderne IndieRocker zur Benutzung von Synthies verdonnert.

„Wildfire“ ist ein sehr interessantes Album, unbedingt auschecken!Viele weitere CD-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

cover_today-the-moon-tomorrow-the-sun_Album_Wildfi_16a6e2f1a4
Today the Moon, Tomorrow the Sun
Wildfire
(kanoon records)

Über den Autor des Beitrags

Hody

Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs und liebt seine Xbox

Weitere Beiträge des Autors

Follow Me:
TwitterFacebookLinkedInReddit

2 thoughts on “Today the Moon, Tomorrow the Sun – Wildfire”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: