Browse By

Unantastbar – Wellenbrecher

Nach einem Jahr kreativer Pause meldet sich die Südtiroler Punk-Band Unantastbar mit ihrem neusten Werk „Wellenbrecher“ zurück. Nachdem die Jungs letztes Jahr mit „15 Jahre Rebellion“ ihr Jubiläum feierten und auch einige bekannte Songs neu interpretierten, war es wieder an der Zeit, nach einer verdienten Pause neue Stücke zu schreiben.

Daß das Jahr 2020 für Musiker nicht gerade unter einem guten Stern steht, müsste wohl jedem mittlerweile klar sein. Umso schwerer ist es auch sich zu treffen, gemeinsam Songs zu schreiben und, was wohl noch viel schlimmer ist, die Werke nicht live auf Tour präsentieren zu können.

So hat es auch die Band getroffen, die ihre Oktober Tour direkt um ein Jahr verschieben musste. Somit werden die Fans wohl noch etwas warten müssen, um die neuen Songs live hören zu können. Einen kleinen Trost gab es immerhin mit den ersten drei Single-Auskopplungen, die die Band auf ihrer kleinen Autokino-Konzert-Reihe im Sommer spielen durfte.

Am 28.08 erscheint nun „Wellenbrecher“. Und ja, die kreative Pause hat der Band wahrlich gut getan. Nachdem der Vorgänger „Leben, Lieben, Leiden“ schon ein guter Sprung nach vorne war, so kann „Wellenbrecher“ hier getrost mithalten!

Unantastbar

Zwar ist der rotzige OI! Sound bei weiten nicht mehr so vorhanden wie in älteren Werken, aber das macht die rauchige Stimme von Sänger Joggl dennoch wett.

Egal ob ruhigere Songs wie „Tausend Gedanken, tausend Bilder“ oder rockige Nummern wie „Flügel“: Das Zusammenspiel zwischen Instrumenten und Gesang passt wie die Faust aufs Auge. Die Songs laden einfach zum Zuhören und Mitsingen ein.

Auch haben es wieder sehr kritische Songs auf die Platte geschafft. Das beste Beispiel hierfür ist sicherlich „Aus der Ferne“, welches unseren privilegierter Lebensstil kritisiert und dass dafür viele andere Menschen darunter leiden. Daß es uns so gut geht und quasi alles besitzen können.

Einzig der Title „Die Geschichte von Stefan“ passt irgendwie nicht wirklich auf das Album. Vermutlich sehr subjektiv, aber den Song will/kann ich nicht verstehen. Sowohl textlich wie auch musikalisch bricht dieser negativ aus dem Konzept.

Neben den bereits veröffentlichen vier Single Auskopplungen stechen noch „Flügel“, „Deine Hölle, dein Leben“, „Uns gehört die Welt“ und die Ballade „Bitte geh nicht“ hervor.

Unantastbar sind weiterhin auf einem sehr guten Weg mit Ihrer Musik. Man kann nur hoffen, daß man spätestens Anfang nächsten Jahres endlich in den Genuss kommt, die neuen Lieder live hören zu dürfen.

Eben 100% Punkrock aus Südtirol!

 

 

 Viele weitere CD-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

Unantastbar Wellenbrecher
Unantastbar
Wellenbrecher
(Rookies & Kings )

Über den Autor des Beitrags

Adrian

Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: