Browse By

Wax – Continue

Auf Wax wurde ich aufmerksam, als ich „Rosana“ zum ersten Mal im Radio hörte. Wer auch das lustige Video zu „Rosana“ kennt, wird sicher gemerkt haben, dass Wax nicht gerade zu den pseudoernsten Gangsta-Rappern gehört. Daher war ich ziemlich gespannt, wie das Album wird.

Und nun ist es da: „Continue“ heisst das gute Stück. Kaum zu glauben, es ist bereits sein viertes Studioalbum, allerdings sein Debüt als Soloartist. Zuvor war Michael Jones – so Wax‘ gebürtiger Name – der Leadsänger von MacGregor. Kurze Zeit später machte er mit seinem Zwillingsbruder Herbal T von sich reden. Die Videoplattform YouTube tat ihr Übriges, den Bekanntheitsgrad von Wax zu steigern. Er hat mittlerweile sage und schreibe über 60 Millionen Views auf seinem Youtube-Channel!

Um die positiven Seiten hervorzuheben, erst einmal ein Kompliment an Wax: nahezu alle Songs auf „Continue“ haben absolutes Ohrwurmpotential. Das passiert wirklich selten. Man kann das ganze Album locker anhören, ohne Lieder zu skippen.

Nun mein großes Aber: Wax zeigt zwar sein enormes Können und seine mannigfaltige musikalische Bandbreite. Allerdings hat er sich noch nicht für eine Richtung entscheiden können. Nahezu jeder Song auf „Continue“ klingt völlig anders und leider doch so bekannt.

Hier einige Beispiele: „Get It In“ klingt wie Smash Mouth, „I Shoulda Tried Harder“ wie Sugar Ray, „We Can’t All Be Heroes“ wie Warren G and Nate Dogg, „Straight To Paradise“ wie Mobb Deep oder „Lewis And Clark (feat. Herbal T)“ sowie „I Ain’t A Real Man (EOM Remix)“ wie die Beastie Boys.

Wollte Wax etwa seinen ganzen musikalischen Einflüssen eine Art Tribut zollen? Falls ja, ist das durchaus gelungen!

Wenn Wax mit „Continue“ der Musikwelt seinen eigenen Stempel aufdrücken will, dann muss ich leider sagen: Sorry, Thema verfehlt.

[amazon_mp3_clips widget_type=“ASINList“ width=“250″ height=“250″ title=“Wax – Continue“ market_place=“DE“ shuffle_tracks=“False“ max_results=““ asin=“B00DG7DFEM“ /]Viele weitere CD-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

Wax - Continue - Tribe Online Magazin
Wax
Continue
(Warner Music International / Warner)

Über den Autor des Beitrags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: