Browse By

GROOVENOM Video-Single „Deine Liebe“

„Die härtesten Lovesongs aller Zeiten“ – so beschreibt die Band ihr neues Album und treffen damit mitten ins Schwarze. Drückende Gitarrenwände, rasantes Drumming und bitterböse keifende Shouts bestimmen das Album. Doch auch gefühlvolle Soli, melancholische Texte und emotionaler Klargesang finden auf dem Album ihren Platz.

Creeper – Sex, Death & The Infinite Void

Das große Drama scheinen die Briten von Creeper zu mögen: Ihr Konzert im November 2018 in London soll mit dem Satz “not only is it the last show of this album, but it’s the last show that we’ll ever do” geendet haben. Also ziemlich genau

Unantastbar Wellenbrecher

Unantastbar – Wellenbrecher

Nach einem Jahr kreativer Pause meldet sich die Südtiroler Punk-Band Unantastbar mit ihrem neusten Werk „Wellenbrecher“ zurück. Nachdem die Jungs letztes Jahr mit „15 Jahre Rebellion“ ihr Jubiläum feierten und auch einige bekannte Songs neu interpretierten, war es wieder an der Zeit, nach einer verdienten

Brueder4Brothers – Brotherhood

New York und Brixen (Südtirol), wie passt das zusammen? Zwei „Welten“, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Von dem verträumten Städtchen inmitten der 1000 Berge zur Stadt die niemals schläft. So kam wohl durch die liebe zu Motorrädern und der Rock-Musik das Gebilde aus Frei.Wild und

Warkings – Revenge

Die unehelichen Kinder von Sabaton und Powerwolf verstecken sich hinter Masken. Nein es sind nicht Sido und Cro. Ersterer hat seine Maske ja schon lange abgelegt und der Panda wäre wohl doch etwas zu zahm für das, was uns die vier Krieger in ihrem neuen Werk „Revenge“

Feuerschwanz – Das Elfte Gebot & Die Sieben Totsünden (LP)

Blödsinn, Satire, Gaukelei und Tanz – Das kann nur Musik von Feuerschwanz. Die sechs Barden & Bardinnen rund um Hauptmann Feuerschwanz gehören zu den umtriebigsten des Mittelalter-Rock. Wobei sie ihren Stil selber als Mittelalter-Folk-Comedy bezeichnen. Was auch immer es ist, was da den Klampfen und

madera band

MadEra veröffentlicht 4. Single „Fight of Mind“

Krieg ist allgegenwärtig, nicht nur im konventionellen Sinne. Auch auf der Ebene der Gedankenkönnen sich Konflikte austragen, die das Individuum zu schwierigen Entscheidungen mit weitreichenden Konsequenzen zwingt. Die Entscheidung nach „Day Is Too Short“, „Wie im Wahn“ und „ A Lie“ nun den Song „Fight

UNANTASTBAR – ‚AUTOKINO TOUR 2020: Nichts kann uns stoppen‘

  Das Coronavirus überrollt die Welt und alles steht still. Wirklich alles? Nein! Fünf Punkrocker lassen es sich von einem kleinen, heimtückischen Virus nicht länger nehmen das zu machen, was sie am liebsten tun: Gemeinsam auf der Bühne zu stehen! So ähnlich könnte ein Buch

Alestorm – Curse of the Crystal Coconut

Hut? – Check! Rum? – Check! Schiff? – Ähm…..joa ein Freiburger Bächleboot hätte ich. Boxen? – Aufgedreht, Sir! Gut, dann legen wir mal los. Segel setzen, Abspielgerät der Wahl starten und dann Party!   Die Checkliste ist also abgehakt, aber wofür überhaupt? Natürlich für die

Blade Runner 2019 01: Los Angeles

Nach Galaxis-Schmuggler Han Solo und nach Abenteuer-Archäologe Indiana Jones schlüpfte Harrison Ford 1982 in die Rolle des Replikanten-Jägers Rick Deckard von Ridley Scotts Dystopie “Blade Runner” (nach einem Roman von Philip K. Dick). Der große Erfolg blieb erst einmal aus. Später avancierte der Film aber

Sharkey The Bounty Hunter: Krawall im All

Laser-Kanonen, Holo-Anzüge, lebendige Asteroiden, die, vom Aussterben bedroht, verzweifelt auf der Suche nach Geschlechtspartnern sind, fremdartig aussehende Kreaturen und Raumschiffe mit Hyperspace-Antrieben — Mark Millars neuester Comic ist ganz klar Science-Fiction, hat aber eine zentrale Figur, die so richtig retro daherkommt: Sharkey, so der Name

Bowie – Sternenstaub, Strahlenkanonen und Tagträume

Mit der Vorstellung von ausgelassenem Tanzen im dichten Gedränge, von der Decke tropfendem Schweiß und biergeschwängertem Gegröle kann man in diesen Wochen sicher so ziemlich jeden in Angst und Schrecken versetzen. An stimmungsvolle Konzerte ist einfach nicht zu denken. Wer dennoch nicht ganz darauf verzichten