Vermerkt unter: Interviews

Bandvorstellung: Secret Lie

2011 erweckte Pedro Teixeira Silva die Band Secret Lie zum Leben, eine Band die ganz sicher noch ganz schön groß herauskommen, denn der Portugiese weiß wie man Musik richtig vermarktet. Den Violinist und Komponist kennt der ein oder andere aus der Band Corvos.

MG_38662 - Tribe Online Magazin
Sängerin Sara Madeira war schon vor ihrer Zeit bei SL zumindest innerhalb Portugals bekannt. Die 17.Jährige gewann 2010 den “Best Voice of Ribatejo” Contest und machte kurz darauf ihren Abschluss in Gesang, Musik und Klavier.

Secret Lie2011 bewarb sie sich für ein Casting im National Theatre of São Carlos , als Sängerin für das Projekt Secret Lie und entschied den Wettbewerb für sich. Kurz darauf , folgten die Studioaufnahmen und die Veröffentlichung des Albums “Behind the truth”.

Der erste Live Auftritt fand am 18. Mai dieses Jahres statt. Ihre Musik ist geprägt von vielen klassischen Elementen, kombiniert mit modernen Rock- und Popsounds. Beim Einlegen der aktuellen Scheibe erwartet den Höhrer zu allererst das Lied “Beautiful wild rose”.

Eines der anfangs langsameren Lieder, das mit seinem Violinenspiel zum träumen einlädt. Sara Madeiras Stimme verleiht dem ganzen eine Prise “Pop”. Die 17jährige hat eine sehr gute Stimme, welche  einfach perfekt in die Sparte Popmusik passt. In der Mitte des Tracks schlägt die Musik eine progressivere Richtung ein, die dem Song einen Höhepunkt verpasst.

Deutlich davon hebt sich der Track “One fearless World” ab. Hier wird Klassik mit Pop Elementen vermischt.  In dieser Musik steht die Violine im Vordergrund. Er ist zudem der einzige Track in dem es keine Gesangseinlage von Frontfrau Sara zu hören gibt.

fotografia2 - Tribe Online Magazin
Die Zusammensetzung von Secret Lie besteht  überwiegend aus erfahrenen Musikern, die alle   in bestehenden Bands mitwirken. Das Album “Behind the truth” ist eine bunte Mischung aus Progressiven Rock mit Popmusik.

Allerdings trifft dies auch wieder nicht auf alle Lieder zu. Bei wiederum anderen steht der Rock  im Vordergrund. Auch ein einige wunderschöne Piano Einlagen haben die Portugiesen zu bieten. Wer sich auf etwas Neues einlassen möchte sollte sich das Album zulegen.

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>