Browse By

 J.B.O. – “Music Was My First Love“ : erste Single vom neuen Album ist eine LIebeserklärung an den Heavy Metal – neues Album am 18. März!

 

Jetzt mal ganz im Ernst: War die Erde je ein gemütlicher oder gar freundlicher Ort? Pandemien, Umweltkatastrophen, steigende Bierpreise, da kann sich die Menschheit ja nur in den Eskapismus flüchten. Also ab in den Raumgleiter und hinauf zu den Sternen, wo ab dem 18. März 2022 der „Planet Pink“ seine Bahnen dreht. In Form eines neuen Albums der Erlanger Spaß-Metaller von J.B.O.

 

J.B.O. sind seit über 30 Jahren die anerkannten Fachkräfte für lautstarken Eskapismus auf allerhöchstem Niveau. Edelmetallauszeichnungen und Chartpositionen in den Top Ten pflastern ihren Weg, „Planet Pink“ wird da keine Ausnahme machen.

Nun veröffentlichten die Franken ihre erste Single aus dem Album – „Metal Was My First Love“. Eine fantastische Neuinterpretation des weltberühmten Songs „Music“ von John Miles. Der Song enterte im Jahr 1976 die Charts und gehört seitdem zum Kanon der Populärmusik. J.B.O. verwandeln das Orchesterarrangement in eine Gitarrenarmee, wobei Vitos Sammlung alter Amps zum Einsatz kommt. Und auch wenn der Titel in englischer Sprache gesungen ist, haben die rosa Franken jetzt nicht plötzlich vor, internationale Superstars zu werden. Na gut, ein bisschen vielleicht.

 

Auch wenn das Album unter gänzlich anderen Umständen zustande kam als seine Vorgänger. Normalerweise treffen sich die beiden Band-Kapitäne Vito C. und Hannes „G.Laber“ Holzmann nämlich zum gemeinsamen Ideenaustausch auf einer Couch. Dieses Mal erfolgte selbiger pandemiebedingt durch das Telefon, was aber erstaunlich gut funktionierte, weil sich Vito und Hannes besser kennen als eineiige Zwillinge. Auch wenn sie nicht unbedingt so aussehen.

 

Aufgenommen wurde „Planet Pink“ einmal mehr mit Christoph Beyerlein im Sound and Groove Studio in Nürnberg. Beyerlein ist seit 1994 Teil der rosa J.B.O.-Familie und im Studio längst das fünfte Bandmitglied. Unter seinen aufmerksamen Ohren wurden die diversen Demos, die im Vorfeld entstanden, sortiert und veredelt, damit am Ende nur ein Planet am Firmament in den schrillsten Farben leuchtet: „Planet Pink“.

 

Anbei eine Übersicht der aktuellen Tourdaten – teilweise verschoben aus 2021!

 

21.04.2022 Osnabrück, Rosenhof

23.04.2022 Lux-Alzette, Rockhal

29.04.2022 Leipzig, Hellraiser

30.04.2022 Berlin, Huxleys

06.05.2022 Hamburg, Markthalle

07.05.2022 Dresden, Reithalle

13.05.2022 Würzburg, Posthalle

14.05.2022 Stuttgart, LKA

20.05.2022 Oberhausen, Turbinenhalle

21.05.2022 Bremen, Schlachthof

27.05.2022 München, Backstage

28.05.2022 AT-Wien, Arena

 

01.10.2022 Weißenfels, Kulturhaus

11.11.2022 Torgau, Stadthalle

17.11.2022 Augsburg, Spectrum

18.11.2022 Potsdam, Waschhaus

25.11.2022 Lindau, Club Vaudeville

26.11.2022 Glauchau, Alte Spinnerei

02.12.2022 Memmingen, Kaminwerk

03.12.2022 Erfurt, HsD

16.12.2022 Coesfeld, Fabrik

17.12.2022 Andernach, Juz

29.12.2022 Erlangen, E-Werk

Über den Autor des Beitrags

Adrian

Adrian

Macht mit viel Leidenschaft Fotos von Konzerten und hört am liebsten deutschsprachige Musik.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
FacebookLinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: