Vermerkt unter: Reviews

Evocation – Illusions Of grandeur

Wer die alte Tage von Dismember, Grave, und At The Gates vermisst, für den sollte das neue Album von Evocation wirklich ein Leckerbissen sein. Den Hörer erwarten Abwechslungsreichen Schweden Death Metal der einerseits stellenweise an die oben erwähnten Bands erinnert, aber sich dennoch durch seinen eigenen Stil definieren kann.

Im Vergleich zum Vorgänger Album haben Evocation mehr Melodien in ihr Klangbild mit einbezogen, was sich nicht als negativ herausstellt sondern eher die Musikstrukturen verfeinert. Manche Songs wie „Divide And Conquer“ erinnern sogar ein bisschen an die großen Amon Amarth. Schon bei den ersten Durchgängen kommt man schnell in den Genuss von qualitativ hohen Schweden Death Metal den man wirklich schon ein Markenzeichen nennen kann. Also bloß nicht verpassen. Als Highlight sollte noch erwähnt werden das die Limited Digipak Edition mit geprägtem Logo und drei Bonussongs kommt! Also Leute zugreifen!

Cover - Tribe Online
Evocation
Illusions Of grandeur
(Century Media)

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>