Within Temptation – Resist

Lange war es ruhig um die holländischen Metaller von Within Temptation. Fünf Jahre ist es her, seit dem das letzte Album „Hydra“ erschien. Schon auf „Hydra“ bestritt die Band Wege, die für eine klassische Metal-Band nicht unbedingt vorhersehbar waren, indem man z.B. ein Stück mit dem Rapper Xzibit aufnahm. Auch… Weiterlesen

Ferris MC – Wahrscheinlich nie wieder vielleicht

“Wir haben Ferris und was habt ihr?”, das können Deichkind nach rund zehn Jahren nun nicht mehr fragen, mussten sie doch Ende letzten Jahres bekannt geben, dass Ferris MC die Band verlassen hat und sich mehr seiner Solokarriere widmen möchte. Stattdessen könnte nun das Baden-Württembergische Label Arising Empire damit “prahlen”,… Weiterlesen

Korpiklaani – Kulkija Tour Edition – Beer Beer (Bonus-CD)

Der „Klan des Waldes“, oder auch Korpiklaani, legt sein erst letztes Jahr veröffentlichtes Album erneut auf, nennt es „Tour-Edition“ und packt noch eine CD dazu, von der man nicht weiß, was das soll. Grund genug für den, Autor einmal reinzuhören. „Beer Beer“ ist schon seit einigen Jahren im Stammrepertoire der… Weiterlesen

Rhapsody of Fire – The Eighth Mountain

Ernsthaft jetzt?! – Ein Autor, der sich “Eightrocks” nennt soll über ein Album namens „The Eighth Mountain“ schreiben? Na gut, dann hören wir uns die Platte mal an und schauen was der große Bruder so kann… Rhapsody of Fire blicken in den über 20 Jahren auf eine belebte Bandgeschichte zurück.… Weiterlesen

Backstreet Boys „DNA“

Mitte der 90er brachten die Backstreet Boys Teenies ins Schwärmen… Mit “Quit Playin´ Games (With My Heart)“ stürmten sie zum ersten Mal an die Spitze der deutschen Charts. 1993 wurde die Band gegründet und gehört bis heute zu den erfolgreichsten Boybands der Welt. Mittlerweile sind die Backstreet Boys keine süßen… Weiterlesen

Delain – Hunters Moon (EP)

Was macht man als Band, wenn man im selben Jahr ein neues Album rausbringen möchte, aber man noch gigantisches Live-Material vom letzten Jahr hat? Ein reines Live-Album hat man auch vor kurzem erst rausgebracht, die Fans verlangen aber nach mehr? Das neue Material aufschieben? Schon wieder ein reines Live Album?… Weiterlesen

To The Rats And Wolves – Cheap Love

Die Jungs von „To The Rats And Wolves“ sind nach einer Schaffenspause zurück und präsentierten ihren neusten Silberling „Cheap Love“. Alleine das pinke Cover der Platte hatte den ersten „Oh“-Effekt ausgelöst – was ist hier zu erwarten? Und ja: „Cheap Love“ zeigt die Band von einer ganz neuen Seite.  Ein… Weiterlesen

Avantasia – Moonglow

Die Sieben ist für viele eine Glückszahl, der Mond ein mystisches Element und Tobias Sammet eine gottähnliche Figur der Metalszene. Gut, letzteres ist durchaus umstritten, denn kaum jemand spaltet die Power-/Symphonicmetal-Fans mehr als besagter Komponist und Produzent. Für sein neustes und siebtes Avantasia-Werk „Moonglow“ hat sich der 41-Jährige zwei Jahre… Weiterlesen

Bring Me The Horizon – Amo

amo

Die wohl umstrittenste Band aus dem Hardcore-Umfeld ist zurück. Bring Me The Horizon hatten mit „That’s The Spirit” einige Gemüter erzürnt. Zu poppig sind sie für viele geworden und waren plötzlich nicht mehr „true“. Das mag wohl sein und so spalteten sich an „That’s the Spirit“ die Meinungen. Viele Fans… Weiterlesen

Soilwork – Verkligheten

soilwork

Was passiert, wenn eine Band ihr elftes Studioalbum veröffentlicht? Eines ist klar: Macht man es anders als sonst, meckern diejenigen, die immer dasselbe erwarten. Macht man alles wie vorher, muss man sich den Vorwurf gefallen lassen, nicht mehr innovativ zu sein. Oder du machst einfach das, worauf du Lust hast… Weiterlesen

Artefuckt – Stigma

Das Deutschrock-Jahr 2019 beginnt mit einer Veröffentlichung einer bisher noch recht unbekannten Kapelle mit dem Namen Artefuckt. „Stigma“ ist die zweite Veröffentlichung der Band. Was euch musikalisch erwartet, erfahrt Ihr jetzt. Ob die Band mit dem den Titel „Stigma“ mitteilen wollen, dass Sie nicht in die Deutschrock-Schublade, die bei vielen… Weiterlesen

Kallejon – Hartgeld im Club

Kallejon sind wieder da. Nach ihrem Erfolgsalbum „Man spricht Deutsch“ meldet sich die Metalcore-Band vom Niederrhein zurück und wirft uns mit „Hartgeld im Club“ ein fettes Brett voller Geschrei und harten Riffs vor die Füße. Nachdem man sich auf dem letzten unter diesem „Pseudonym“ veröffentlichten Album eher der deutschen Popmusik… Weiterlesen