Revolverheld – Zimmer mit Blick

Seit 15 Jahren stehen die Jungs von Revolverheld zusammen auf der Bühne und nach einem knappen Jahr Livepause ist es soweit, das neue Revolverheld-Album „Zimmer mit Blick“ ist erschienen. Die Songs handeln von Trennungen, Enttäuschungen und dem Berufsleben, bei dem das Private oft zu kurz kommt. Sie sind tiefgründig und tiefgreifend. Typisch Revolverheld, wie man es von der Band kennt!

Ein paar Impressionen zu den absoluten Stärken des Album: Die Band beschreibt den ersten Song des neuen Albums, „Immer noch fühlen“ als den „tanzbarsten Revolverheld-Song aller Zeiten“ und ja, sie haben recht. Als ich den Song zum ersten Mal hörte, wippten automatisch meine Beine mit. In diesem Lied geht es um die ersten Male im Leben eines Menschen, Konzerte, Partys, die man immer wieder auch im späteren Leben noch einmal „fühlt“ und sie Feiern sollte…. Jetzt und Hier.

Mit dem Song „Das Herz schlägt bis zum Hals“ lieferte Revolverheld den Soundtrack zum Film „Dieses bescheuerte Herz“ mit Elyas M’Barek. „Und das Herz schlägt bis zum Hals, ja das Herz schlägt bis zum Hals. Ist das die Nacht von der wir sprechen, wenn die Kinder später fragen…? Du sagst, wir leben nur einmal, wer weiß schon, was morgen ist“ Der Song erzählt von einer ersten Nacht, die zwei Menschen miteinander verbringen, die wunderschön ,der Ausgang aber noch offen ist…. und lädt dazu ein, in deren Gedanken zu spinnen…wie geht es wohl weiter zwischen den beiden?!

„Ich kann nicht aufhören unser Leben zu lieben“…..mein erster Gedanke war….80er Sound mit einem Gitarrensolo…selten gehört in der heutigen Zeit (im Radio). „Unsere Geschichte ist erzählt“ handelt von einer bevorstehenden Trennung. Die Luft ist raus wie so oft und trotzdem wird zwanghaft versucht, die Beziehung aufrecht zu erhalten, nur um am Ende festzustellen, dass es vorbei ist.

Das neue Album bietet definitiv mehr Ohrwürmer als die letzten Alben, es sind Songs zum Nachdenken dabei, aber auch welche die das Leben feiern. Revolverheld sind sich treu geblieben: Durchdachte Texte – im heutigen Mainstream doch eher selten – Texte die zum Nachdenken anregen („Wie soll ich diesen Quatsch erklären, was erzähl´ich meinem Kind- das überall auf dieser Erde einfach verrückte sind?“ Song „Zimmer mit Blick“ ). Sie sind erwachsener geworden und vermitteln in dem Song Ihre Haltung zu den Vorkommnissen auf der Welt.

„Wir haben die Akustikgitarren gegen Synthesizer und E-Gitarren getauscht, haben Jakob in die Beatprogramming Schule geschickt, haben uns unzählige Ideen vorgespielt und wieder verworfen und sind am Ende hier angekommen: Im “Zimmer mit Blick”! so schreiben es die Jungs auf Ihrer Homepage und man kann dazu nur nur sagen: Alles richtig gemacht!

SaveSaveViele weitere CD-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

Revolverheld Zimmer mit Blick
Revolverheld
Zimmer mit Blick
(Columbia)

Über den Autor des Beitrags

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.