Browse By

Hack/Slash 01: Der erste Schnitt

Zwei Dinge haben sich in B-Movies wie “Nightmare on Elmstreet”, “Halloween” oder “Freitag der 13.” einfach bewährt: zum einen stellen die Freddys, Michaels, Jasons, und wie sie sonst alle heißen mögen, bevorzugt jungen Mädels nach und zum anderen steht ein Slasher, der etwas auf sich hält, immer noch einmal auf – egal wie hart er zunächst getroffen wurde. Man weiß nie wann es wirklich vorbei ist.

Hack-Slash 01 - Der Erste Schnitt - Tribe Online MagazinFortsetzung? Immer möglich!

So ähnlich geht es bei Hash/Slash auch zu. Überall im Land tauchen die strangesten Slasher, gerne auch mit Maske, auf. Größtenteils um Rache an irgend jemandem zu üben. Allerdings gibt es da eine “Buffy”, eine “Schwester der Winchester-Brüder”, die selbst einmal Opfer war, und die es sich zur Aufgabe gemacht hat, ihrerseits nun die Slasher zu jagen.

Ihr Name ist Programm: Cassandra “Cassie” Hack, Tochter der Ex-Slasherin „Lunch Lady“. Begleitet wird das Gothic-Mädel von einem riesigen, missgestalteten Typen mit Gasmaske, den man leicht selbst mit einem Serienkiller verwechseln könnte – ihrem Kumpel Vlad. Die beiden halten also ständig die Augen offen und verfolgen die Nachrichten, um dann den Schlitzern den Garaus zu machen.

Garniert wird die Action, die sowohl in brutale als auch in sexy Bilder gepackt wird, immer wieder mit ein paar coolen Sprüchen der beiden Mörder-Schrecks.

© Cross Cult

© Cross Cult

© Cross Cult

© Cross Cult

Der Sammelband enthält, neben der kurzen Einleitung über Cassie und ihre Mutter (“Die seltsame Geschichte von Cassie Hack”) und ein paar gesonderten Illustrationen drei Geschichten.

Der Schauplatz der ersten Geschichte “Euthanized” ist eine Tierklinik, in der Zombie-Tiere auftauchen, und natürlich um einen dazu passenden Slasher. Danach räumt in “Girls Gone Dead” ein Priester mit dem sündigen Treiben beim Spring Break auf. Und zum Schluss rächt sich beim “Comic Book Carnage” ein unzufriedener Comic-Fan am Künstler.

Eine tolle Serie für Freunde des Genres! Und wer nach “Hack/Slash 01 : Der erste Schnitt” sprichwörtlich Blut geleckt hat, der wird im Februar mit Band 8 (“Superhelden Sidekick Schlachtfest”) neues Futter bekommen…

Eins, zwei, Cassie kommt vorbei… Drei, vier, schließ ab deine Tür…

Eine Online-Leseprobe findet ihr hier bei mycomics.Viele weitere Comic-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

Hack-Slash 01 - Der Erste Schnitt - Tribe Online Magazin
Hack/Slash 01: Der erste Schnitt
Federica Manfredi, Stefano Caselli, Tim Seeley
A5 Hardcover, 160 Seiten
(Cross Cult)

Über den Autor des Beitrags

Gerald

Gerald

Hört so ziemlich alle Genres querbeet, von Heavy bis Electro, von Folk-Pop über World und Rock bis Hip-Hop. Ehrliche, handgemachte Musik ist aber noch die beste und Radio-Rotation ist evil. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ist zudem hauptsächlich für unsere Comic-Abteilung verantwortlich und spielt hin und wieder auch gerne mal an der (Nintendo-)Konsole.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
Flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: