Ankündigung: Romano auf „Copyshop“-Tour in Freiburg (03.11.2017)

Von Ende Oktober bis Mitte November wird der Zopfmann von Köpenick, der Auf-den-Po-Klapser, Metalkutten-Experte und Bräutigam aller Frauen, der zukünftige Champagner-Bar-Pensionär, DDR-Nostalgiker und Kopierladen- sowie Touristeninformations-Mitarbeiter Romano mit seinem neuen Album “Copyshop” auf gleichnamige Tour durch Deutschland (inkl. zwei Terminen in Österreich) gehen.

In der goldenen Mitte des Tourplans, am 3. November (optimalerweise ein Freitag), stellt Romano das Album (hier übrigens unser Review) dann auch ganz im Südwesten, in unserem schönen Freiburg, genauer gesagt im Waldsee, live vor. Das Publikum darf sich auf schicke Beats, slicke Sounds und dicke Hosen freuen. Dazu Texte mit Breitbeinigkeit, Humor und Charme… und natürlich ein irgendwie stranger aber sympathischer Typ auf der Bühne. Heiratsanträge nicht ausgeschlossen.


Aktuelles Video zu “König der Hunde”

Los geht’s um 20 Uhr im Waldsee in der Waldseestraße 84, 79117 Freiburg. Weitere Informationen sowie Tickets für knapp über 20€ bekommt ihr u.a. über die Seite des Veranstalters Vaddi Concerts.

Wir werden uns das Spektakel ansehen und euch unsere Eindrücke, wie gewohnt, in Text und Bild mitbringen.

Hier noch alle Termine der “Copyshop”-Tour:

  • 25.10. – Scheune Kulturzentrum, Dresden
  • 26.10. – UT Connewitz e.V., Leipzig
  • 27.10. – Kalif Storch, Erfurt
  • 28.10. – Nürnberg.Pop Festival Festsaal Künstlerhaus, Nürnberg
  • 30.10. – ppc, Graz (AT)
  • 31.10. – Grelle Forelle, Wien (AT)
  • 02.11. – STROM, München
  • 03.11. – Waldsee, Freiburg
  • 04.11. – Im Wizemann (Club), Stuttgart
  • 06.11. – Zoom, Frankfurt
  • 07.11. – GEBÄUDE 9, Köln
  • 09.11. – Columbiahalle, Berlin
  • 10.11. – Docks Hamburg, Hamburg
  • 11.11. – Tower Musikclulb, Bremen
  • 12.11. – Musikzentrum Hannover, Hannover

Foto: bereitgestelltes Presse-Foto

Über den Autor des Beitrags

Gerald

Hört so ziemlich alle Genres querbeet, von Heavy bis Electro, von Folk-Pop über World und Rock bis Hip-Hop. Ehrliche, handgemachte Musik ist aber noch die beste und Radio-Rotation ist evil. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ist zudem hauptsächlich für unsere Comic-Abteilung verantwortlich und spielt hin und wieder auch gerne mal an der (Nintendo-)Konsole.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Über Gerald

Hört so ziemlich alle Genres querbeet, von Heavy bis Electro, von Folk-Pop über World und Rock bis Hip-Hop. Ehrliche, handgemachte Musik ist aber noch die beste und Radio-Rotation ist evil. Ausnahmen bestätigen die Regel.[BR] Ist zudem hauptsächlich für unsere Comic-Abteilung verantwortlich und spielt hin und wieder auch gerne mal an der (Nintendo-)Konsole.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.