Bericht/Fotos: Dieter Thomas Kuhn
04.08.2018 ZMF, Freiburg

Es war Sommer, das erste Mal im Leben.
Es war Sommer, das allererste Mal.
Doch als ein Mann sah ich die Sonne aufgehn.
Und es war Sommer. Es war Frau Sommer.

Seit über 26 Jahren steht Dieter Thomas Kuhn mit seiner „Kapelle“, wie er seine Band liebevoll nennt, auf der Bühne. Auch die Föhnwelle sitzt heute wie damals, und das Brusthaartoupe sorgt immer noch für Wallung unter den weiblichen Fans.  Apropos Fans — wenn Außerirdische landen würden, sie würden sich fragen: Sind die alle bekloppt?! Die Antwort: Ja sind sie.  Es ist unausgesprochene Tradition, sich zu Dieter Thomas Kuhn-Konzerten im Flower-Power-Look zu verkleiden, als wären die 70er-Jahre mit dem Elektroschocker wiederbelebt. Hier treffen kackbraune Trainingsanzüge, auf Männer mit quietschbunten Anzügen. Die Ladies sehr sexy im Hippie-Look mit kniehohen Lackschuhen. Heiß dürfte es auch den Menschen sein, die heute Perücke tragen.  Eine Zielgruppe hat er nicht. Das ist auch unter Lockenperücken, neonfarbenem Make-Up, Abba-Outfits und Freie-Liebe-Rufe erkennbar. Wenn es um Moskau geht oder um Jürgen Marcus’ neue Liebe, die wie ein neues Leben ist – „nananananana“ – gibt es einfach kein Zielpublikum mehr. Und das sind seeeehr viele. Woodstock ist wieder zurück, zumindest auf dem ZMF.

Kurz nach 20 Uhr schallt aus den Lautsprecher „Musik ist Trumpf“, die Titelmusik der gleichnamigen Show aus den Siebzigern. Das reicht, um das feierlaunige Publikum in Bewegung zu bringen. Wenig später rauscht der König des Schlager-Covers, heute in einem Silber-gestreiften Anzug mit riesigem Peace-Zeichen auf dem Rücken und weißem Hemd, zu einem flotten „Sag mir quando, sag mir wann“ auf die Bühne. Es folgen ein paar weitere Klassiker, immer mit viel Schwung und einem energischen Schlagzeug. Hinter der Band prangt ein pink leuchtendes Peace-Symbol.  Um sich von den Fans richtig liebhaben zu lassen, entscheidet sich Kuhn beim Singen von „Fremde oder Freunde“ für das Bad in der Menge.

Mit ihrer beinahe rockigen Interpretation des klassischen deutschen Schlagers schaffen Kuhn und Kapelle, das Schlagerpublikum vom Schunkeln zum Tanzen zu bringen. Dazu ist es die Kunstfigur DTK, irgendwo zwischen Schlagerparodie und Kitsch, die mit leichtem Entertainment ihre Fans mühelos über zwei Stunden auf den Beinen hält. Das Repertoire erleichtert das Mitmachen zusätzlich. Zumindest für diejenigen, die entweder die Hitparade noch aus der Jugend kennen, oder schon mal beim Karneval oder Oktoberfest waren, ist kaum etwas Unbekanntes dabei. Dass Kuhn mit all den Sängern mithalten kann, die er so gern kopiert, das beweist er noch einmal gegen Ende der Show, als er mit einem wadenlangen weißen Franzenmantel auf die Bühne kommt und einem Flügel mit geschlossenen Augen gefühlvoll „Für immer und dich“ interpretiert. Gänsehaut.

Setlist:

Sag mir quando, sag mir wann
Fiesta Mexicana
Schön ist es auf der Welt zu sein
Griechischer Wein
New York
Über den Wolken
Amore Mio
Ich liebe das Leben
Komm und Bedien dich
Kleine Kneipe
Über sieben Brücken
Der Teufel und der Junge Mann
Wunder gibt es immer wieder
Eine neue Liebe
Und dabei Liebe ich Euch beide
Willst du mit mir gehen
Im Wagen vor mir
Es war Sommer
Fremde oder Freunde

Zugabe:

Moskau
Ti amo
Liebe ohne Leiden
Für immer und Dich
Dann sagt man sich Goodbye
Butterfly
Tränen lügen nicht

Über den Autor des Beitrags

Jasmin

Steht eher auf die harten Jungs… Rock, Deutschrock, Neue Deutsche Härte oder Heavy Metal… es darf laut sein! Manchmal wagt sie auch Experimente und besucht ein Rap- oder Schlagerkonzert, danach wird dann entschieden, ob es eine Wiederholung gibt.
Ihre Freizeit verbringt sie auch gerne mal in verlassenen Fabriken oder Villen, um mit der Kamera den Verfall zu dokumentieren. Entspannt wird danach mit einem guten Buch zuhause.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Über Jasmin

Steht eher auf die harten Jungs… Rock, Deutschrock, Neue Deutsche Härte oder Heavy Metal… es darf laut sein! Manchmal wagt sie auch Experimente und besucht ein Rap- oder Schlagerkonzert, danach wird dann entschieden, ob es eine Wiederholung gibt.[BR] Ihre Freizeit verbringt sie auch gerne mal in verlassenen Fabriken oder Villen, um mit der Kamera den Verfall zu dokumentieren. Entspannt wird danach mit einem guten Buch zuhause.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.