Browse By

ASH – Austrian Superheroes 01: Rückkehr der Helden

ash-austrian-superheroes-01-rueckkehr-der-helden-tribe-online-magazinJo wuiso denn äagndlich neeed?!” — sorry für mein mieses Österreichisch, aber so in etwa dürfte Harald Havas seinen Gedankengang abgeschlossen haben, als er vor einigen Jahren über das Nichtvorhandensein europäischer oder sogar österreichischer Comic-Superhelden sinnierte und überlegte, ob man da nicht etwas auf die Beine stellen könnte. Schließlich besitzen weder Marvel noch DC ein Exlusivrecht auf bunt kostümierte Vigilanten mit übermenschlichen Kräften und Fähigkeiten!
Na gut, die Entstehungsgeschichte ist hier jetzt etwas arg salopp wiedergegeben. Die erste Idee eines Captain Austria, der mit seinem fliegenden Lipizzaner für Recht und Ordnung sorgt, dazu auch mal mit Mozartkugeln um sich schießt und der Österreichischen Superhelden Initiative, kurz ÖSI, angehört, wurde jedenfalls erst einmal wieder verworfen. Der Wunsch reifte, das Ganze nicht als lächerliche Parodie aufzuziehen, sondern als ernst zu nehmende Ösi-Alternative zur amerikanischen Superhelden-Kultur.

Nachdem verschiedene Zeichner ins Boot geholt waren und eine Crowdfunding-Aktion äußerst erfolgreich beendet werden konnte (von den angepeilten 6.000€ wurden 205% erreicht), erschien im März 2016 schließlich das erste Heft mit den Austrian Superheroes, oder kurz ASH. Im November-Programm von Cross Cult taucht nun der erste Sammelband, bestehend aus den ersten vier Heften, als Trade-Paperback-Ausgabe auf. Und darum geht’s:

ash-austrian-superheroes-01-rueckkehr-der-helden-vorschau-1-tribe-online-magazin

© 2016 ASH Austrian Superheroes

Kurt Kogler ist Student in Wien und bekämpft in seiner Uni-freien Zeit als “Captain Austria Jr.” das Böse auf den Straßen seiner Stadt. Naja, das wäre zumindest sein Wunsch. So richtig große Aufgaben hat er bei seinen Ausflügen im Kostüm bislang aber nicht gehabt. Die Zeit des Kalten Krieges, in der sich sein legendärer Vater zusammen mit den “Wiener Wächtern” den Superhelden der Russen entgegengestellt hat, sind eben schon lange vorbei.
Als eines Tages aber ein Basilisk, ein Mischwesen mit Echsen-ähnlichem Körper und Hahnen-Kopf aus der Mythologie, immer wieder junge Frauen überfällt, sieht er seine Zeit gekommen. Und tatsächlich ist das Monster eine große Herausforderung, denn offenbar reicht seine Superkraft nicht aus, um es zu besiegen. Also schließt er sich mit der übergroßen (und übergewichtigen) Jahrmarkt-Wrestlerin Tante An… — Entschuldigung! — “Lady Heumarkt”, der gleichnamigen Nachfolgerin des Wasserwesens “Donauweibchen” und dem (nicht nur im Vergleich zu Letzterer) furztrockenen und ebenso mit einer Spezialfähigkeit gesegneten Ex-Steuerberater “Bürokrat” zusammen. Aber auch die neu formierte A.S.H.-Truppe muss sich ihren guten Ruf und das Hi-Tech-Equipment der alten Vigilanten erst erarbeiten…

Nur die Ruhe, Junior! Aus dem Hendl mach’ ich Chicken Nuggets!Lady H. beim Kampf mit dem Basilisken

Der Karlsplatz, der Prater, die Grazer Murinsel, der Wiener Rathausmann, das Donauinselfest, usw. — natürlich finden die Österreicher bei den ASH jede Menge Referenzen an ihre schönen Städte wieder. Schließlich entstammt ja sogar der Haupt-Widersacher der Story, der Basilisk, einer alten Wiener Sage. Klar also, dass auch das Basiliskenhaus in der Schönlaterngasse Nr. 7 eine Rolle spielen muss.
Sprachlich ist (zum Glück) hauptsächlich Hochdeutsch zu lesen. Einige Charaktere sprechen aber dann (zum Glück) doch mehr oder weniger breites Österreichisch. Allen voran Lady Heumarkt, deren auf diese Weise noch besser sitzenden, verbalen Watschen die physikalischen Bud-Spences-Moves garnieren.

ash-austrian-superheroes-01-rueckkehr-der-helden-vorschau-2-tribe-online-magazin

© 2016 ASH Austrian Superheroes

Neben den fünf Kapiteln, die chronologisch die eigentliche Geschichte um die Formierung der neuen Helden erzählt, wurden vier Rückblick-Kapitel eingestreut:
In “Schatten der Vergangenheit” wird aus dem kleinen, gehänselten Mädchen Anna durch einen Unfall Lady Heumarkt. “Der erste Mann” schildert, wie der erste Captain Austria, also Kurts Vater, damals zum Superhelden wurde — passenderweise wurde das Kapitel in Sachen Zeichenstil, Coloring und Lettering so richtig retro gestaltet. Die abschließenden Kapitelchen “Stimmen” und “Wellen” zeigen schließlich auf jeweils drei, vier Seiten kurz, woher der Bürokrat und das Donauweibchen kommen.

Look, Dear! Just like home!” — selbst die amerikanischen Touristen in Wien finden anerkennende Worte für den neuen Superhelden-Truppen-Anführer in Rot-Weiß. Mit der guten Dosis Selbstironie und Humor unterscheidet sich ASH schon klar von den amerikanischen Vorbildern, ich schließe mich aber natürlich mit einem simplen, lobenden “Oida!” an. Überzeugende Charaktere und eine kluge Story — mit ASH – Austrian Superheroes 01: Rückkehr der Helden ist ein super Einstand gelungen!
Ich freue mich jedenfalls schon auf kommende ASH-Geschichten — und natürlich auf den ersten Auftritt der irgendwo nebenbei erwähnten “Liga Deutscher Helden” und orakele in der Zwischenzeit über mögliche Namen: Captain Kölsch und Domdevil?! Oder Captain Curry und Wolvereit aus dem HQ in Berlin?! Captain Chemnitz vs. Sachsen Surfer?! Oder vielleicht doch eher Isar Man vs. Doktor Dirndl?! Bislang wurde nur soviel verraten: die Bayern san mit dem “Münchner Kindl” dabei…

Leseproben mit ein paar Seiten findet ihr auf bei mycomics.de: Heft #1, #2, #3, #4.Viele weitere Comic-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

ash-austrian-superheroes-01-rueckkehr-der-helden-tribe-online-magazin
ASH – Austrian Superheroes 01: Rückkehr der Helden
Harald Havas, Thomas Aigelsreiter, Leo Koller, Andi Paar und weitere
Tradepaperback, 144 Seiten
(Cross Cult)

Über den Autor des Beitrags

Gerald

Gerald

Hört so ziemlich alle Genres querbeet, von Heavy bis Electro, von Folk-Pop über World und Rock bis Hip-Hop. Ehrliche, handgemachte Musik ist aber noch die beste und Radio-Rotation ist evil. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ist zudem hauptsächlich für unsere Comic-Abteilung verantwortlich und spielt hin und wieder auch gerne mal an der (Nintendo-)Konsole.

Weitere Beiträge des Autors - Website

Follow Me:
Flickr

One thought on “ASH – Austrian Superheroes 01: Rückkehr der Helden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: