Browse By

Hurts – Exile

Eigentlich bin ich so gar kein Fan von Retro Sound, egal ob Stoner Rock, Swing oder was auch immer, ich mag es nicht. Bei Hurts habe ich allerdings eine dicke Ausnahme gemacht und das Debut-Album damals sehr genossen.

Auch diesmal bieten die Briten wieder eine Melange aus Synthie- und Popmusik, allerdings klingt es diesmal ein bißchen weniger nach Human League und dafür etwas experimentierfreudiger und traut sich an neue Elemente wie bei „The Road“ oder „Sandman“.

Mir ist das Ganze fast zu fröhlich und einen Knüller wie „Wonderful Life“ sucht man vergebens auf diesem Album, vielleicht ist das aber auch gut so, denn so können Hurts auf „Exile“ beweisen, dass man sich nicht limitieren kann – „Miracle“ hat aber zugegeben einen gewissen Ohrwurmfaktor.

Die Hälfte von Hurts, nämlich die am Mikrofon bleibt eine Konstante, nämlich Theo Hutchcrafts Stimme, der Sound der Band selbst aber entwickelt sich weiter.

[amazon_mp3_clips widget_type=“ASINList“ width=“250″ height=“250″ title=““ market_place=“DE“ shuffle_tracks=“False“ max_results=““ asin=“B00BL2D0RQ“ /]Viele weitere CD-Reviews findest Du übrigens in unserem alphabetischen Index

Über das besprochene Medium

hurts
Hurts
Exile
(Sony Music)

Über den Autor des Beitrags

Hody

Hody

Gründungsmitglied von Tribe Online, ehemaliger DJ. Mag Groove und Melodie, Hardcore und Female Fronted Metal, mal ein bisschen Rap oder Industrial, Sportspiele und RPGs - bastelt gerne an PCs und liebt seine Xbox

Weitere Beiträge des Autors

Follow Me:
TwitterFacebookLinkedInReddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: